>
Gedicht drucken


Misslungener Fremdgang

Was eine unbedachte Sekunde und Dein Spaß für 2 Minuten,

wofür Dein/e Kind-/Familie musste gehörig bluten.

Dein Ding fremd und heimlich rein- drücken,

nicht dazu stehen und stur dabei bleiben.
Für sich gar fälschlich zurecht- rücken,

oder die Wahrheit zu verschweigen.

Unter Alk/-Drogen,
dann wieder bei Verstand
nach sich ziehen KANN.
Ist im Nachhinein lustig zu betrachten,
das, ja das,
kann aber wirklich nur ein MANN.

Hast geträumt schon Kranz zu kaufen.
Dein Kind kommt dir in die Arme gelaufen.
Alles wieder gut,
die Alte Tod,
vergessen ist die Wut.
Brauchtest mich nicht mehr hassen,
würde dir gut so passen.

Dein schönster Traum??
Geplatzt,
wie eine Seifeblase.
Bekommen Du
dann

unser Kind,
wohl kaum!
zu Ende damit,
Deine Glückphase.

So ist es wenn ein Mann denkt!
Und vergisst dass der Kopf,
an falscher Stelle hängt!

Bei deinem Kind bist DU seitdem ein FEIGLING

und BETRÜGER..

beim nächsten,
bist du hoffentlich etwas

KLÜGER.

 


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Zuckerschnute [Profil] am 09.09.2008

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 426


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Zuckerschnute

Es kommt die Zeit...
Alles vorbei?
Abschied
Das Aus
Ich
Gute Menschen, Respekt an euch
Einmal Himmel und zurck
Alkohol und Drogen...
Selbstflucht - SUCHT- warum??
Was sagt man dazu?

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Der alte Meier
Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma