>
Gedicht drucken


Glaube

 


In Gottes Schrift,
viel von Glauben
Geschrieben ist.
Was dir nicht nützt.
Weil du nicht
Gläubig bist.
 
Du feierst die Tage,
mit den Andern mit.
Als Jesus geboren.
Das ist ein Christ.
Glaubhaft sein
Möchtest als Atheist,
wenn es auch kein
Glaube ist.
 
Jedem seine Religion,
seinen Glauben.
Seine Philosophie.
Siegen soll die Diplomatie
Jedem, das Seine nützt.
Solange Frieden ist.
 

Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 23.05.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Glaube, Atheist

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 485


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 23.05.2014, 04:47:00  
Avatar possumGenau der Meinung bin ich auch. Jeder sollte den Glauben besitzen, der fr ihn der Richtige ist, ganz gleich welche Religion, ich kenne gengend Menschen inzwischen, die keiner Religion angehren und doch sehr sehr wertvolle Seelen besitzen. Wichtig bei dem Glauben ist, dass wir dabei die Herzen sprechen lassen und das tun, was richtig ist ... Nchstenliebe und darin sollte jeder ben in unserer Welt, es ist in der Tat gar nicht so einfach! Tolle Zeilen lieber s w!

 HB Panther 23.05.2014, 06:33:05  
Avatar HB Pantherich respektioere jeden menschen! mgen wir alle in frieden zusammen finden!

 Apple 24.05.2014, 01:39:40  
Avatar kein BildWenn Mann so viele Seelen hat, vielleicht er hat viele Glauben...

 shalimee 24.05.2014, 17:41:46  
Avatar shalimeeLieber S/W, klasse deine Zeilen, leider gibt es einige, die die Religionen ausnutzen um ihre Macht zu strken, Toleranz und Liebe mssen Hand in Hand den Frieden schtzen,,,lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick
Tief in Mir
Hoffnung
Viel Zu Schwer ?
Wenn die Seele blutet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma