>
Gedicht drucken


Innen erfroren zu Eis


Innen erfroren zu Eis


 


Innen erfroren zu Eis, es ist die Kälte die nach meinen herzen greift!!!


Hungrig greift mein herz nach wärme, bei so viel Kälte die es erfuhr!! 


Jeden tag aufs neu, fleht mein herz nach der wärme Strahl!! Und was bleibt,


wieder nur Traurigkeit!!! Jeden tag ich sende, wärme hinaus in die Welt immer kälter wird mein Herz, immer kälter und kälter bis es erstarrt weil keiner wärme mehr schenkt keiner mehr an den anderen denkt!!! Wie ein Bettler der erfror, weil er den sinn des Lebens verlor!!!


Erstart das innerste zu Eis!!!!



Avatar Nacht-Falke

Geschrieben von Nacht-Falke [Profil] am 12.05.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Menschlichkeit, Einsamkeit

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 13 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.33 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 694


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 12.05.2014, 21:13:54  
Avatar HB Panthersehr interessant geschrieben, ach ich kenne diese klte, doch sie ist nicht berall, bleibe nicht zu lange an kalten orten!!! dir ganz liebe gre

 Sonnenkind 12.05.2014, 21:24:14  
Avatar SonnenkindInteressantes Thema :) Optisch verbesserungswrdig, weil nicht flssig zu lesen. Liebst Sonnenkind

 possum 12.05.2014, 23:01:53  
Avatar possumSehr sehnsuchtvolle Zeilen, ich kann diese Klte deiner Gefhle beim Lesen fhlen! Ich hoffe, dass irgendwie ein kleines Lichtlein Wrme schenkt. Ich wnsche dir alles Gute! LG!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Nacht-Falke

Traum Einer Nacht
Verliebt
Hoffnungslos
Jahre
Hoffnung
Vereist
Einsamkeit
Ich werde Warten
Was Ich Fhle
Ertrinkt in Meer

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma