>
Gedicht drucken


Terrarium

 

 

Auf den Sprossen der Leiter.
Der Frosch nach oben steigt.
Viele Stunden recht heiter.
Ringsum die Sonne scheint.
 
Bei der Frosch Dame sehe ich.
Sie macht ein Riessens Gequake.
Aber nichts verändert sich.
Sie ist in einer misslichen Lage.
 
Beim Wetterhaus wie im Terrarium.
Heißt der Frosch (kleiner Klaus).
Schaut er heraus aus Mineralien.
Kommt die Sonne macht Kehraus.
 
Bei jedem Wetterbericht.
Heißt es zum Satz Ende,
schönes Wetter in Sicht.
Schaute auf  die Landkarte
Den Ort Sicht gibt es  nicht.
 
Der Frosch empor der Leiter.
Von oben sucht er Sicht.
Den Ort wo weiter keiner.
Wohnt als  das Sonnenlicht. 




Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 11.05.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Terrarium, Leiter

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 453


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 11.05.2014, 23:39:16  
Avatar possumHabe mich wieder kstlich unterhalten mit deinem Wetterfrosch Klaus schmunzel! Liebe Gre lieber s w!

 HB Panther 12.05.2014, 07:44:58  
Avatar HB Panthergute idee etwas erschwerlich ( leserisch ) geschrieben, mir hats gefallen

 shalimee 13.05.2014, 13:56:44  
Avatar shalimeeLieber S/W, echt lustig, wie du die Worte auf die Goldwaage legst,,,lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma