>
Gedicht drucken


Kleine Prinzessin

 

 

Prinzessin im Engels Gewand,

mit weißen Schleier und Flügel.

Komm fliege so hoch, entlang

an Schäfchen Wolken Hügeln.

Der Wind macht den Unterschied.

 

 

Wir sehen uns über den Wolken,

Richtung All zum ersten Flug.

Wie die jungen Vögel sollten

Wir ausprobieren wie gut.

Es ist durch die Lüfte schweben.

 

Fliegen im Wind, endlos Genial.

oben, wo die Berggipfel wohnen.

Grenzenlos Frei, International.

Schwerelos bewegen nach oben.

Soweit, so hoch Segeln mit Musik.

 

Die endlosen Weiten im nichts,

Im All der Hoffnungszeiten.

Fliege mit deines Körpers Gesicht.

Voran zu den Fabelwesen den Kleinen

Die Flugeinheiten bestimmen den Weg..



 

 

 

 

 

 


Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 08.05.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Gesicht, Fabelwesen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2477


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 08.05.2014, 08:14:59  
Avatar HB Panthergroes theater, ich liebe solche inhalte, sie lassen wolken ziehen, die schon alzu lang dagewesen sind.....sehr gut geschrieben!

 possum 08.05.2014, 10:07:53  
Avatar possumSchn lieber s w, dass man mit den Zeilen der harten Welt mit Leichtigkeit entfliehen kann! Liebe Gre kommen mit den Sternen!

 Liebeshektikerin 08.05.2014, 20:42:29  
Avatar LiebeshektikerinIch flieg drauf!

 schwarz/weiß 09.05.2014, 08:04:44  
Avatar schwarz/weißDankesch, liebe L:H:,possum und Phanter glg.s/w.

 shalimee 09.05.2014, 23:32:48  
Avatar shalimeeengelhaft schne Zeilen hast du wieder gezaubert Herr Kaiserdichter,,,lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick
Tief in Mir
Hoffnung
Viel Zu Schwer ?
Wenn die Seele blutet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma