>
Gedicht drucken


Kleine Lichter

 

 

Wir denken,

einer alleine kann die Welt nicht verändern.

doch oftmals übersehen wir,

dass auch schon kleine Veränderungen,

einzelner Menschen,

diese Welt in ein anderes Licht

erstrahlen lassen können.

 

Solange wir nur unsere Grenze sehen

und an Ihrer unüberwindbaren Finsternis

verzweifeln

werden wir niemals die Kraft aufbringen

diese Hürde zu durchdringen.

 

Beginnen wir, mit kleinen Schritten,

unser nahes Umfeld

mit Glücksmomenten zu bepflanzen

und entfachen viele kleine Freudenlichter

in die Herzen.

 

Denn kleine Lichter bringen die Welt zum leuchten,

lassen die finsteren Grenzen,

der Selbstzweifel, verblassen.

Kleine Lichter, die weiter gereicht werden,

die Grenzen durchbrechen,

dessen wärmende Strahlen

mehr Wirkung erzielen

als ein großes Licht,

Das sich in der endlosen Dunkelheit

verliert.

 


© Michael Jörchel


 

 

 


Avatar micha221b

Geschrieben von micha221b [Profil] am 09.03.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Mut, kraft, Hoffnung

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 953


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Abendstern 09.03.2014, 21:57:17  
Avatar AbendsternWas kann ein Einzelner schon verrichten, fragte sich die halbe Menschheit ;).

 shalimee 10.03.2014, 20:08:47  
Avatar shalimeeLieber Micha, du sprichst mir aus der Seele, ich denke viele kleine Lichter knnen ein groes Feuer entfachen und viele bittere Trnen trocknen,,,lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von micha221b

Zwischen den Welten
Gedanken zum neuen Jahr
Nur Nachgedacht 14
Momente
Alles in Ordnung?
Blickwechsel
Liebe ist Einheit
Lebe in allen Zeiten
Verteidigungsstrategien
(M)eine Seifenblase

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Zu lang schon her
Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma