>
Gedicht drucken


Gemeinsam

Deine Haende die du reichst ,
verbuendet und verschweisst,
unsere Kraefte dadurch bestaerkt,
Freundschaft hat einen hohen Wert.

Unsere Lieder die wir gemeinsam singen
unseren Geist damit beschwingen,
unsere wahre Natur tritt hervor,
gemeinsam sind wir stark wie im Engelschor.

Ein Laecheln zaertlich schenkst Du mir,
Vertrauen dadurch geb ich Dir.
Liebe und Waerme macht sich breit,
Annaeherung dadurch sanft  gedeiht.

Worte voll Liebe und Waerme 
erklimmen mein Herz,
Ruhe und Frieden vertreiben den Schmerz.
Ein liebes Wort ich send zurueck zu Dir,
das Du auch im Herzen fuehlst wie mir.



Avatar Kein Bild

Geschrieben von Rosaki [Profil] am 25.02.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Verbundenheit, kraft

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 3308


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Ang Boehm 25.02.2014, 18:33:18  
Avatar kein BildWie wunderschön geschrieben ;)

 possum 25.02.2014, 21:09:31  
Avatar possumEin lieber kleiner Gruß kann niemanden schaden, er ist immer Balsam für die Seele ... lieb geschrieben ... ich schicke dazu auch gerne liebe Grüße zu dir!

 Angélique Duvier 26.02.2014, 13:07:41  
Avatar Angélique DuvierWirklich sehr schöne Zeilen! L.G. Angélique Duvier

 shalimee 26.02.2014, 23:43:48  
Avatar shalimeewundervolle Zeilen,,,lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Rosaki

Frieden der Sinne
Bienchen summ
Zankerei
Im Tal der Toten
Hoch erhoben
Der freie Wille
Versteh ich das richtig
SO IST ES UND NICHT ANDERS
DU
Haus des Friedens

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Oder
er wollte nur
Der Orangenbaum
Die Masse
Ich Lauf
Gern bei Dir...
Kind der Wüste und Unendlichkeit
perfekte Passform
Ein altes Wir
du zerrst an mir, ich stell mich dir zu wehr

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma