>
Gedicht drucken


Mal mir ein Bild

Mal mir ein Bild deiner Seele
Mit Farben die du im Herzen siehst

Jeder wird es anders interpretieren

Weil wir uns in Geschmack und Meinung verlieren

.

Des einen Blau verspricht ihm Ruhe

Des andern soll es Vergessen sein

Ein Dritter sieht darin die Treue

Für mich bedeutet es unberührt rein

.

Rot bekannt als Liebesschwur

In manchem weckt es Zorn und Wut

Ein andrer sieht die Wärme nur

Villeicht ist's des Kriegerherzens Mut

.

Gelb bringt uns die Heiterkeit

Weckt in uns den Optimist

Doch genauso heisst es Leichtfertigkeit

Und steht somit für den Egoist

.

Das Grün ist unsre innere Waage

Symbolisiert Harmonie und Wachstum

Aber auch den Neid zeigt es zu Tage

Wie man es betrachtet, oder andersrum

.

Violett wird sich um Entspannung bemühen

Die Farbe der Spiritualität

Du siehst die Weissheit darin glühen

Dem andren es dein Geheimnis verrät

.

Mit Orange zeigst kreative Grösse

Ihm Kraft und Trost stets inne wohnt

Es Humor wie Lebensfreude entblösse

Dich jedoch nicht von Stress verschont

...

Wir unterscheiden zwischen Nuancen

Dem Glanz der in der Farbe lebt

Münzen aus Silber, Gold und Bronze

Der Wert sich über sie erhebt

...

Stapeln wir unsre Seelenbilder

Eines dem andern ganz genau 

Wenn dann wirklich keine fehlen

Erhalten wir ein einfaches Grau

Avatar Avalon

Geschrieben von Avalon [Profil] am 15.02.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Farben, Meinungen, Seelen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 25 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 887


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 15.02.2014, 23:49:53  
Avatar possumLiebe Avalon, es ist schon eigenartig, wie Farben auf uns einwirken knnen, schn im Vergleich mit der Seele von dir zu Worte gebracht! Liebe Gre kommen mit strahlenden Sternen!

 Avalon 16.02.2014, 00:01:03  
Avatar AvalonDanke fr die Sterne, die erhellen doch glatt die regnerische Nacht die mir bevorsteht. Ganz liebe Grsse :)

 seilieb 16.02.2014, 01:10:57  
Avatar seiliebLiebe Avalon, ich schliee mich Possum an. Es hat mir viel Spass bereitet dein Werk zu Lesen! Nimm doch bitte meine Sterne hinzu fr deine regnerische Nacht und lasse dir eine glckliche Trume ergehen. Lieben Gruss

 schwarz/weiß 16.02.2014, 03:17:29  
Avatar schwarz/weißSehr Interessant, kann gefallen.Regt zum Nachdenken an,das ist gut.glg.

 Ang Boehm 16.02.2014, 13:01:40  
Avatar kein BildIN dein Werk kann man viel reininterpretieren ;) Das gefllt mir sehr !!! Sehr schn Liebe Gre

 Philipp-3 19.02.2014, 11:58:36  
Avatar Philipp-3Farbenfroh, dieses Gedicht, woran auch das Grauen vor dem Grau letztendlich nichts ndern kann. Nicht abzusehen vom Graugrau, das ist es, was die Verse unbelastet erhlt von jeder Art von Schnfrberei.

 Avalon 20.02.2014, 00:55:34  
Avatar AvalonIch danke euch beiden fr die lieben Worte :)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Avalon

Stephans Dmonin
Der entschlossene Autor
Aussichtslos
Plannderung
Mein besonderer Mensch
Ksschen
Morgengrauen
Mein Name
Kundentanz
Gib auf, mein Lgner..

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma