>
Gedicht drucken


Abendruhe Řberall

Abendruhe überall
 
Nicht einmal die Nachtigall
singt ihre Weise
still und leise
durch das Tal.
 
Sternenklare Nächte
im Winter
sind immer sehr kalt.
Das wissen auch alle
Tiere im Wald
und suchen sich ein warmes Nest.
 
Wir Menschen tun´s ihnen gleich
ziehen uns zurück
in unser beheiztes Reich.
 
Wir genießen heiße Getränke
und gutes Essen,
sollten dabei aber nicht vergessen,
dass es anderen Leuten
schlechter geht.
 
Wir haben mehr als genug
zum Leben,
können davon ruhig
unseren Mitmenschen
was geben.
 
Ich finde die Idee
mit den Aufwärmbussen wunderbar
Stellt sie doch für Obdachlose
im Winter eine wichtige
Überlebenschance dar,
 
und Essen kostenlos ausgegeben
rettet viele Menschenleben
 
Geteilte Freude
ist doppelte Freude!
 
Für Nächstenliebe
ist es nie zu spät.

Ich wünsche Euch allen eine 
wunderschöne
Adventszeit

 

 


Avatar sabinerrinen

Geschrieben von sabinerrinen [Profil] am 01.12.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Abendruhe

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1510


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 02.12.2013, 05:49:20  
Avatar possumLieb, dass du daran denkst! Herzliche GrŘ▀e an dich!

 rainbow 02.12.2013, 19:56:15  
Avatar rainbowsehr sch÷ne Zeilen von dir...glg. rainbow

 sabinerrinen 23.12.2013, 19:42:36  
Avatar sabinerrinenHallop Rainbow, Hallo possum ich freue mich, das Euch das Gedicht gefńllt. Danke fŘr Eure Bewertung. :-)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sabinerrinen

Ein Traum von einem Weihnachtsbaum
WeihnachtsgrŘ▀e
Die Kunst
Das Abitur
Tanze mit mir in den Morgen
Das Steckenpferd
Dein Gesicht in der Menge
Die Fantasie
Der Leu
Winterblues

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
FŘr meine Schwester
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma