>
Gedicht drucken


Stunden der Ewigkeit...


Geh ein Stück des Weges
kleine Schritte durch die Zeit
Vergangenes längst im Schlafe
in Stunden der Ewigkeit

Laufe durch Träume des Lebens
und der Tag verschlingt die Nacht
Schliesse die Augen, suche den Sinn
wo dich der Weg verlassen hat

Wander zu den unbekannten Grenzen
ins Geheimnis der tausend Fragen
Versinke im Augenblick der Leere
geh deinen Weg an schweren Tagen

Und die letzten Blumen blühen
Zeiger springen durch die Zeit
Noch einmal nach Hinten schauen
in Stunden der Ewigkeit...


Geh ein Stück des Weges
und geniesse die Zeit, die bleibt...


.
Avatar rainbow

Geschrieben von rainbow [Profil] am 15.11.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 40 bei 8 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1049


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 arnidererste 15.11.2013, 20:45:16  
Avatar arniderersteSehr Sinnlich, in sanfter Art geschrieben. glg arni

 possum 15.11.2013, 20:49:03  
Avatar possumHallo liebe rainbow, heute komme ich wieder von einen Genu in den anderen was die wundervollen Zeilen hier betreffen. Herzlichen Dank und liebe Gre!

 rainbow 15.11.2013, 20:52:21  
Avatar rainbowganz lieben Dank an Euch...

 Björn 15.11.2013, 20:55:28  
Avatar BjörnIch finde es sehr schn, da Du das Erfahren des Unbestimmten wieder von der Form in den Inhalt verlagert hast. Nur wenn Deine schnen Bilder zu Reimen werden, knnen sie in der Sprache erklingen.

 rainbow 15.11.2013, 21:00:50  
Avatar rainbowauch dir danke ich ganz lieb Bjrn...

 HB Panther 15.11.2013, 21:23:53  
Avatar HB Pantherlese ich deine gedichte, bin ich froh ein so riesen talent hier kennenlernen zu drfen, du bist eine ganz groe poetin!!!

 rainbow 15.11.2013, 21:40:31  
Avatar rainbowDanke Tamer, das beruht auf Gegenseitigkeit...nunja, wir " kennen " uns ja auch schon ca. 3,5 Jahre...glg. an Euch daheim.

 Angélique Duvier 15.11.2013, 23:42:43  
Avatar Angélique DuvierIch finde keine Worte um meine Begeisterung auszudrcken, nichts wrde deinen wunderbaren Zeilen gerecht werden! Liebe Gre, Anglique

 schwarz/weiß 16.11.2013, 06:57:39  
Avatar schwarz/weißDas ist Kunst!Mein Glckwunsch.Sehr Angenehm zu Lesen. glg. s/w.

 shalimee 16.11.2013, 18:03:18  
Avatar shalimeesehr schne und starke Zeilen,,,lg Shalimee

 Just_for_you 16.11.2013, 22:03:39  
Avatar kein Bildwirklich hervorragend

 rainbow 17.11.2013, 23:53:49  
Avatar rainbowganz lieben Dank

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von rainbow

Hört darauf...
Du bist bei uns ...
Ein weiter Weg...
Gedanken im Besitz...
Sage mir wann...
Mondscheinkinder...
Liebe im Detail...
Kein Lebewohl fr Ewig...
Unerreichbare Kunst...
Traum der Fantasie...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Kenne Dich Nicht
Verweile' im Moment
Liebe ist?
Sinn des Lebens
TRUMPELMANN
Traurigkeit
Gefährte
Unterdrückte Gefühle
Was soll ich nur sagen
WER'S FINDET GRÄBT ES ZU

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma