>
Gedicht drucken


vertrauen

Versprechen



Ich habe euch versprochen

es kommmt nicht mehr vor



wollte nicht mehr lŘgen

euch meine liebe schenken



doch hab es nicht geschafft

immer weiter gefallen



in das tief

ein schwarzes loch



ich war am ende

kam nicht mehr raus



gelogen und betrogen

geraucht und geritzt



ich hab gesagt ich will nicht mehr

mein leben war eh schon zu ende



doch du hieltest mich aufrecht

gabst mir liebe und vertrauen



wieder versprach ich

es kommt nich mehr vor



doch wieder viel ich weit

weit in das tiefe schwarze loch



ich wollte keine hilfe

sagte ich komm klar



mein versprechen war egal

ich wollte allein sein



allein und doch du zweit

zu dritt oder zu viert



jetzt wei▀ ich mein leben wńr nicht so

hńtte ich es eingehalten



mein versprechen

zu dir, dir und dir



ich danke dir

du hast mich gehalten



gehalten vor dem fall

ohne dich wńr ich jetzt vielleicht schon unten angekommen



in dem schwarz

ohne licht



denn ohne dich

wńr ich jetzt nich hier








Avatar Kein Bild

Geschrieben von mnc08 [Profil] am 14.06.2008

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzuf├╝gen.

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 748


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von mnc08

Schmerz
Zu tief geschnitten...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Andere Frage
So und so
Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgef├╝hl
Reisen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
FŘr meine Schwester
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma