>
Gedicht drucken


K÷rperlos

Als sie mich erschuf,
durchlebte sie die Dunkelheit.
Lautlosere Einsamkeit gab es nicht,
schwärzere Schatten hatten sich nie zuvor gebildet
und alles kam zu einem Stillstand.

Langsam bedeckte Eis das Fenster,
verlosch das Licht der Kerze,
zog sich Nebel mit dünnen Fingern durch den Raum -
ihr Gefängnis, ihre Zuflucht,
ihr Heim der Ängste und des Sehnens.

Ihr letzter Lebenswille zerbrach
in eben dieser Sekunde,
als das Fenster dem Eis nachgab
und geräuschlos zerbarst.

Ihre Hoffnung versiegte
im selben Augenblick,
als das Licht der Kerze erlosch
und sie im Nichts zurück ließ.

Mit dem Zunehmen des Nebels,
welcher sich schlangengleich um sie schlang,
begann sich ihre Gedankenwelt zu ändern,
anfangs zögernd, dann einem Rausch gleich.

Sie formte etwas Körperloses,
eine Hülle um ein Nichts.
Sie begann es zu füttern
und gab ihm einen Namen
      - Vergangenheit -

Erst, als auch die letzte
und kleinste ihrer Erinnerungen
in dieser Hülle verstaut war,
beruhigte sich ihr Gedankenstrom.

In vollendeter Verdrängung
schuf sie sich ein neues Leben
zu einem scheinbar geringen Preis.

Nie schien die Sonne heller durch das Fenster,
spendete die Kerze mehr Licht und Wärme.
Nie zuvor schlief sie sanfter,
als auf den beschützenden Nebelhänden.

Ihr Gefängnis, ihre Zuflucht,
ihr Heim der Ängste und des Sehnens
ist einem Zauberschloß
der Liebe und Wärme gewichen.

Sie verschließt die Augen vor allem,
was dunkler ist, als Licht
und kälter als der Sonnenstrahl
und sie glaubt, das Körperlose sei geflohen.

Ich verharre ruhig
in ihrem Gefängnis, ihrer Zuflucht,
ihrem Heim der Ängste und des Sehnens,
denn eines ist gewiß:
der erste Schatten, den sie sehen wird,
wird der meine sein.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von little_Sanya [Profil] am 22.09.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

flucht, Vergangenheit

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 703


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 freak61 23.09.2013, 00:24:31  
Avatar kein BildMangelhafte Leistung. Viel zu lang, null reime etc.

 HB Panther 24.09.2013, 17:30:20  
Avatar HB Pantherden inhalt finde ich super....wŘrde ich als lyrik einstellen....mir hats gefallen, dir ganz liebe grŘ▀e!

 little_Sanya 24.09.2013, 17:32:58  
Avatar kein Bildhm, ist dort wahrscheinlich besser aufgehoben - auch wenn ich kein anhńnger von reim dich, oder ich schlag dich - bin :) danke kann man das verschieben, oder l÷schen und neu in lyrik rein?

 little_Sanya 24.09.2013, 17:33:46  
Avatar kein Bildah gefunden und verschoben

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von little_Sanya

Danke Dir
Zwiespalt
lonely fear
Ich sollt Dich hassen
Mein kleiner Schmetterling

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgef├╝hl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
FŘr meine Schwester
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma