>
Gedicht drucken


Ich reiche dir meine Hand

 

 

Meine Hand für meinen Verstand.
Sollte aller Gedanken Maxime sein.
Ist unbedacht ein falsches Wort versandt.
Ich reiche dir meine Hand, schlage ein.

 
Meinungsverschiedenheiten,
auf die „Gold Waage“ gelegt.
Kleine und große Streitigkeiten,
in Wort oder Ton sofort widerlegt..
 
Zeigt Toleranz  die Vernunft, soll siegen,
engt den Spielraum für das Wort nicht ein.
Wort und Ton in Ihrer Form hinbiegen,
Spontanität und Kreativität muss sein.
 
Recht hin , Recht her, nicht eingeengt.            
Gedanken  stehen, bevor man spricht.
Man überlege, wie man Worte lenkt,
denn keiner möchte vor Gericht.
 
Kein Zacken aus der Krone bricht.           .
Bei dem Wort Entschuldigung.
Wer Größe hat und ehrlich spricht,
reicht die Hand zur Versöhnung.


 

Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 09.08.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Wort, Hand

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 25 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 3049


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 09.08.2013, 03:09:50  
Avatar possumHallo lieber s w ... so ist es ... ich finde auch, was immer geschieht im Eifer des Gefechtes man sollte wenigstens danach wieder aufeinander zu gehen und versuchen zu verzeihen! Sehr groe Zeilen lieber s w und noch dazu zu solch spter Stunde! Liebe Gre sende ich dir!

 schwarz/weiß 09.08.2013, 03:14:15  
Avatar schwarz/weißHe, das war aber schnell. Kaum eingeben, bin noch beim Richten der Buchstaben.Danke fr den schnellsten Kommentar der Geschichte. Ja,ja die Einsteins! glg.

 shalimee 09.08.2013, 10:42:43  
Avatar shalimeeHallo lieber s/w, du hast vollkommen Recht, man sollte erst denken und dann reden, und es ist auch wichtig dem Wort die richtige Ausdrucksform zu geben,,,ganz viele liebe Gre sende ich dir auf deine Poetenburg,,,Shalimee

 Angélique Duvier 09.08.2013, 14:44:36  
Avatar Angélique DuvierSich zu entschuldigen zeugt fr mich von Gre, es nicht zu tun, ist schwach. Jeder von uns macht Fehler, denn wir sind Menschen. L.G. Anglique

 schwarz/weiß 09.08.2013, 19:01:45  
Avatar schwarz/weißDanke shalimee, danke Angelique. Schn das Ihr bei meinem, Gedicht wart. glg.

 arnidererste 09.08.2013, 22:23:04  
Avatar arniderersteZu 100 % richtig, geradezu ein Knaller. glg

 schwarz/weiß 10.08.2013, 08:50:36  
Avatar schwarz/weißDanke arni. Leider wird solch Text weniger gelesen. Schn das du hier warst. lg.

 HB Panther 10.08.2013, 15:05:38  
Avatar HB PantherLieber freund.....ich sah den kaiser in die menge sprechen, aus seinem poetischen mund, wrter flatterten, von schmetterlingen getragen in die menge.....oh du groer deutsch sprachiger dichter! ein groes wirklich groes gedicht!

 schwarz/weiß 10.08.2013, 20:08:34  
Avatar schwarz/weißDanke Meister aller Klassen.Es ehrt mich solch einen Kommentar von dir. lg.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma