>
Gedicht drucken


Wie geht es dir?


"Zuhören ist eine KUNST,
auf dem Gebiet haben wir wenig Künstler".
***

Mein Freund ich frage dich ganz schlau,
wie geht es dir, und deiner Frau?

Jetzt Staunst du, dass ich  es Wage,
zu stellen nach Gesundheit die Frage.

was machst du so, Tag täglich?
Ist dein Leben noch erträglich?
*** 

Ich höre dich nicht jammern,
frage was war mit den Herzkammern?

Du hattest schon lange keine Arbeit mehr.
Deine Frau weinte damals sehr!

Du wolltest nicht mehr Leben,
hast erwogen lieber von uns gehen..
 
***

Du redest über dein Schicksal nicht,

Bei,“ HILFE“, steht bei dir „VERZCHT“.

Nie hat dir einer zugehört,  bist Abgestumpft.

Deine eigene Meinung ist verpufft.

Komm wir Reden über alles, sind doch Freunde,

überwinde deinen Stolz, nehme mir Zeit und Freude.

 ***

Ja, ich erinnere mich vor Jahren

Sagten uns alles, auch Privates, so wie wir waren..

Weißt du, ich lebe auf der Verlierer Seite,

habe weder Hoffnung noch Freude.

Du hast schon vieles gesagt.

Habe ewig nicht mehr gelacht.

*** 

Meine Frau und ich  wir kommen klar,

doch da sind die zwei Kinder, ich  bin Stolz oh ja!

Wir haben kein Internet, können es uns nicht leisten,

Meine Frau kronisch krank,
haben nicht viel Geld wie die meisten.

***

Mein Freund , werde versuchen zu helfen wo ich kann,

Garantiert ich rufe dich an.

*** 
Ach weißt du, mache dich nicht verrückt,

 allein das Reden hat mich entzückt.

Mir geht es schon viel besser jetzt.

Bin nicht mehr so verletzt.
***
Ich danke dir,

offen steht für dich ewig meine Tür.

 

 


Avatar schwarz/weiß

Geschrieben von schwarz/weiß [Profil] am 04.07.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Frau, Kinder

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 3293


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 04.07.2013, 03:55:21  
Avatar possumHallo lieber s w ... heute hast du uns hier ganz schöne Hammerzeilen serviert! Ich würde es unter die Kategorie ... sehr anspruchsvoll einordnen! Ich muß es auch noch öfter lesen, denn obwohl man zuerst denkt, ein einfaches Gespräch beinhaltet es doch eine Breite! Sende dir auf jeden Fall schon mal die Sterne mit lieben Grüßen!

 possum 04.07.2013, 05:23:52  
Avatar possumHi..und noch eine größere Kunst, wenn man zuhören kann ohne einzuschlafen, wo man sich die halbe Nacht um die Ohren schlägt...hihi! Liebe Grüße!

 shalimee 04.07.2013, 11:02:38  
Avatar shalimeeHallo lieber s/w , ich schliesse mich heute den Worten von unserer lieben possum an, es sind wirklich "Hammerzeilen" , und ich danke dir, dass du sie mit uns teilst , ganz liebe Grüsse von Shalimee

 schwarz/weiß 04.07.2013, 12:04:11  
Avatar schwarz/weißDankeschön ihr beiden.Euch einen schönen Tag. glg. s/w.

 HB Panther 04.07.2013, 21:02:23  
Avatar HB PantherLieber freund, mit der berücksichtigung das es lyrik ist....finde ich es ganz ok! Sehr lang zulesende zeilen. Die du alle super in reim vollendet hast! Der inhalt ist wichtig, sollte menschlich sein und hat eine super botschaft! Doch ist das alles nicht deine kunst! Ich schwanke wirklich von 4. 5 sterne und gebe ungern 4, da auch die botschaft so wundervoll ist belasse ich es bei 5....dir allerliebste grüße!

 schwarz/weiß 05.07.2013, 01:16:56  
Avatar schwarz/weißDanke lieber Panther. Das ist Super wenn du es so einschätzt. Weniger (konnte ich nicht machen). Sehr nett von dir! glg.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/weiß

Frühling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurück
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist
Einsamkeit
Geduld
Ich werde Warten

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma