>
Gedicht drucken


Sucht

Er lebt da wo man ihn nicht sehen kann


unbemerkt macht er deine Seele krank


er erscheint abrupt so wie der Blitz


doch du fühlst ihn wenn er dich besitzt.


Er macht dich müde und er hält dich wach


er begleitet dich, Tag und Nacht


er ist da wenn du nicht weiter weißt


er kontrolliert dich, Seele und Geist


er macht dich träge, er löst dich auf


der der dir Nachts den Schlaf raubt


er kommt zwar schnell, doch will nicht mehr gehen


sein Ziel, dir die Freude deines Selbst zu nehmen


Anfangs magst du ihn denn er spielt dir was vor


doch mit der Zeit hörst du seine Stimme in den Ohren


er macht dir Angst, denn er zeigt sich erst mit der Zeit


Der Grund dass deine Mutter, nicht mehr isst, nur noch weint


Er lässt dich glauben du seist er, es sei alles perfekt


der der sich dir und deinem Willen widersetzt


in deiner Seele der Schmerz, in deinem Auge der Dorn


der substantielle Teufel in wechselhafter Form....


Avatar Kein Bild

Geschrieben von RageBoy [Profil] am 15.05.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Sucht, Drogen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 915


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 16.05.2013, 04:21:57  
Avatar possumHallo lieber Rage Boy, ich finde es sehr toll von dir, dieses Thema, was eigentlich so verbreitet inzwischen beim tglichen Leben stattfindet .. so offen anschneidest! Es sollte nicht im Verborgenem bleiben..die Sucht ist immer gemein..aber es gehrt eine Strke dazu darber zu schreiben! Ich finde du erreichst viele Menschen damit! Liebe Gre sende ich dir!

 shalimee 16.05.2013, 11:26:37  
Avatar shalimeeich schliesse mich den Worten von Possum an. man braucht sehr viel Kraft um der Sucht zu entkommen. lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von RageBoy

Countdown
Gegen den Strom
Der Zankapfel
Mein Herz
Meine Welt
Appell an mich
Vergangenheit
...und deshalb schreib ich's dir auf
Letzter Brief
Stiller Melancholiker

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

So und so
Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma