>
Gedicht drucken


Golden,

 

 Geschafft und gespart als Lebenszwang,

für die goldenen Jahre, im Rentenalter.
Unter Tage gearbeitet vierzig Jahre lang.
Auch für dich als Stammeshalter.
 
Mein Sohn dein Erbe wird golden sein,
Goldener Wasserhahn,  weißes Porzellan.
Warum steckt ihr mich ins Altersheim?
Meine goldenen Jahre fangen doch erst an.
 
Mein goldenes Erbe ist nicht gedacht fürs Heim,
in Familie Leben, mit den Enkeln spielen.
Was ich gedacht ist Herzlichkeit und Sonnenschein.
Nicht unzufrieden in einem Altersheim vegetieren..
 
In den Jahren unter Tage habe ich nicht viel gelacht.
 Mutter wurde schwer krank sie konnte nicht mehr,
haben sie leider viel zu früh zu Grab gebracht.
Doch seid du verheiratet bist kommst du anders daher.
 
Nun Tausche ich mein goldenes Erbe,
für einen goldenen Käfig mit Fremden ein.
Du hast das Geld, schaust was daraus werde.
Mein Abo, alle paar Wochen zum Essen und Wein.
 
Ich wünschte mir nun kein goldenes Erbe,
sondern eine Familie mit Liebesgaben,
wo ich in Würde  bei euch älter werde.
Enkel sagen, schön dass wir  Opa haben! 



Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 16.04.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Enkel, Altersheim

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 25 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 878


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 16.04.2013, 11:34:34  
Avatar HB PantherIch bin sprachlos, berhrt, lacheld schtell ich meinen koppf! Ein wahnsnns gedicht! Ich kann nur applaudieren, lieber freund! Goldene zeilen goldenes thema! Realittsnah, auf eine traurige, aber auch sehr interessante form geschrieben, sorry hier blieb mir nun wirklich die spucke weg! Du verdienst eine krone!

 schwarz/weiß 16.04.2013, 16:03:36  
Avatar schwarz/weißDein Kommentar ehrt mich.Nach einer Erzhlung eines Bekannten geschrieben. Ich Danke dir das du so Tiefgrndig Analysierst.Dein Kommentar hat oft die gleiche Dynamik wie das jeweilige Gedicht. Klass machst du das! glg.

 arnidererste 16.04.2013, 18:53:36  
Avatar arniderersteKann mich da unseren lieben Panther nur voll und ganz anschlieen, aber auch dein Kommentar, lieber s/w, stimmt ganz genau. glg

 colabär 16.04.2013, 22:07:40  
Avatar colabärich kommentiere lieber kurz und bndig,wenns gefllt.

 Angélique Duvier 16.04.2013, 23:15:09  
Avatar Angélique DuvierFnf verdiente Sterne fr Dein Gedicht! L.G. Anglique

 possum 16.04.2013, 23:35:46  
Avatar possumHallo lieber s w.....diesen Zeilen ist nichts hinzuzufgen, auer ein herzliches Danke! Liebe Gre an dich!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma