>
Gedicht drucken


MÄRCHENMANN (DIE GRIMMS SIND TOT)

MÄRCHENMANN (DIE GRIMMS SIND TOT)   (text s.cornella)

 

Dort vor dem Haus ein Esel steht,

der scheißt mir pures Gold,

des Frosches Kugel auf der Hand',

die rund um's Dreieck rollt.

 

Ich häng im Sessel mit dem Buch,

der alten Brüder Grimm,

dann steck ich eine Kippe an,

damit ich cooler bin.

 

Die Füße hau ich auf den Tisch,

hat sich noch nicht gedeckt,

Schneewittchen macht das Abendbrot,

auch wenn's zum kotzen schmeckt.

 

Die Hauswand ist aus Kuchenteig,

gestohlen von der Hex',

ich schlage mir die Fliegen tot,

und teste den Reflex.

 

Die Sieben da auf einen Streich,

die Schneiderlein gemacht,

hab ich getopt mit zwanzig gar,

das Schneiderlein verlacht.

 

Im Garten bohren Zwerge tief,

ein Brunnen muss dorthin,

Frau Holle will ich sehen mal,

wenn ich der Zahnarzt bin.

 

Das Rumpelstielzchen spinnt mein Stroh,

zu Geld an dem ich reich,

hier an der Wand ein selt'ner Fisch,

die Nixe aus dem Teich.  

 

Dornröschen hab ich umgebracht,

bin sowieso kein Held,

die Rose die sie mir gezeigt,

war ekelhaft und welk.

 

Mein Hund fletscht an, ist Blutgelenkt,

als böser Wolf zu brav,

die Witterung auf Meilen geht,

für Geißlein oder Schaf.

 

Das Aschenputtel macht sich schön,

bringt mir den kalten Fisch,

kommt ohne Kleid zum Abendgruß,

und legt sich auf den Tisch.

 

Der süße Brei schnell überkocht,

als bitter sich erweist,

ich nehm' die letzte Flasche Bier,

darin ein guter Geist.

 

Ich blätter in den Seiten rum,

zu finden was ich such',

die Wesen faszinieren mich,

in diesem fetten Buch.

 

Mit Drachen, Riesen und viel Fee,

will ich mich infizier'n,

das Ärgernis der echten Welt,

im Märchenland verlier'n.

 

Gebrüder Grimm, die waren mal,

hab viel im Buch gelernt,

die Kirschen die sie ließen mir,

hab ich mir jetzt entkernt.

 

Zu schreiben ihre Märchen um,

ist Butterweicher Gang,

die Grimms sind längst gestorben nun,

bin ich der Märchenmann.

 

ENDE

 

 

 

Avatar sascha

Geschrieben von sascha [Profil] am 27.03.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

.............

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 3099


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 27.03.2013, 11:33:19  
Avatar possumHallo lieber sascha...also ich muß trotz der ernsten Lage hellauf lachen, du übertriffst natürlich die Gebrüder Grimm in hohen Bogen...bist eben der moderne Märchen Erzähler....einmalig, danke dir für die Zeilen und liebe Grüße an dich!

 possum 27.03.2013, 11:34:36  
Avatar possumIn meinem Leichtsinn habe ich noch die Sterne vergessen....kommen sofort mit Luftpost nach!

 sascha 27.03.2013, 11:35:33  
Avatar saschadanke dir fräulein wuff :)

 schwarz/weiß 27.03.2013, 13:06:13  
Avatar schwarz/weißMit es war einmal, fangen alle Märchen der Geb. Grimm an,mit ..., wenn sie nicht gestorben sind dann Leben sie noch lang! Das Wünsche ich dem Märchen Mann. sascha ein zum dahin schmelzen dieses Werk, ganz große Klasse. P.S.; Habe drei Märchen Pinguine Meistbietend für die Eiszeit.

 HB Panther 27.03.2013, 16:24:54  
Avatar HB PantherEine kampfansage, hallo hier bin ich sascha!!! Sehr gut mein freund, ich kann nur hoffen das du irgentwann am richtigen ort zur richtigen zeit bist! Deine gedicht hochzuschätzen und ein hoher unterhaltungswert. Als verlag währe ich sofort aufmerksam geworden und meine augen hätten dollar zeichen gerollt....lg: Tamer

 chilli 27.03.2013, 21:11:01  
Avatar chilliGefällt mir

 sascha 28.03.2013, 11:00:14  
Avatar saschavielen dank an euch, sehr erfreut.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sascha

MÄRCHENHAFTER ORIENT
SCHOKOKUSS
SPREU UND WEIZEN
PETRI HEIL
DER MANN IM HIMMEL
MEIN HERZ SCHLÄGT RETRO
HALLOWEEN-HOUSE
TEUFEL IM LEIB
KUSS DES FEUERS
DIE GONDEL ZUM MOND

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma