>
Gedicht drucken


Wer will schon gehen...


Ein einziger Moment, ein kleiner Augenblick
doch ist der Platz besetzt
Keine Zukunft, Träume die entgleiten
Tränen, die sich niedergesetzt

Wer will schon gehen, wenn es Liebe ist
mit einem letzten Kuss
Wer will schon gehen, wenn Blicke sich finden
und Zärtlichkeit doch sterben muss

Erinnerungen bleiben ewig wach
auch wenn sie oft vergessen sind
Genommen, verloren das Leben wirkt blass
so ziehen sie mit dem Wind

Begleitet von einer langen Zeit
wirft sie Momente zurück
Ein kleiner Augenblick der Ewigkeit
steht still im sorglos' Glück

Die Jahre ziehen schneller fort
die Sehnsucht leise weint
Farblos bleibt ein leeres Blatt
die Feder einsam schweigt...
Avatar rainbow

Geschrieben von rainbow [Profil] am 19.03.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 40 bei 8 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1052


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 19.03.2013, 22:31:03  
Avatar possumHallo liebe rainbow, schn wieder etwas von dir zu lesen! Sehr tiefgrndige seelenberhrende Zeilen, danke dir und liebe Gre an dich!

 Liebeshektikerin 19.03.2013, 22:31:22  
Avatar LiebeshektikerinWie gut, dass Deine Feder nicht geschwiegen hat. Wieder einmal spitze!

 schwarz/weiß 20.03.2013, 07:59:06  
Avatar schwarz/weißSehr schn geschrieben und zu Lesen. Deine Feder mge nie Schweigen. glg.

 sipo112 20.03.2013, 09:27:26  
Avatar sipo112kann ich mich nur anschliessen.glg Silvia

 Feuervogel 23.03.2013, 20:49:41  
Avatar kein BildIch wnschte, ich htte das schreiben knnen

 colabär 23.03.2013, 22:12:41  
Avatar kein Bildich auch,besser gehts nicht.

 rainbow 24.03.2013, 13:33:39  
Avatar rainbowich danke euch ganz lieb...

 magier 26.03.2013, 18:41:54  
Avatar magierwortlos und ergriffen...glg

 Bastibum 28.03.2013, 17:51:16  
Avatar kein Bilddanke fr die zeilen :) groartig.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von rainbow

Du bist bei uns ...
Ein weiter Weg...
Gedanken im Besitz...
Sage mir wann...
Mondscheinkinder...
Liebe im Detail...
Kein Lebewohl fr Ewig...
Unerreichbare Kunst...
Traum der Fantasie...
Tagtgliche Gedanken...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

So und so
Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma