>
Gedicht drucken


Du mußt die Ketten sprengen....



Ich pranger heut` die Machtgier an,
und auch die Sucht, nach Gut und Geld
wär`n ohne beides besser dran,
auf dieser, unsrer schönen Welt

Ich zeig` mit Fingern auf die Kriege
die Schmerz und Leid und Ohnmacht bringen
plädier`dafür, für Nächstenliebe
und wünschte mir, es würd`gelingen

Ich klage an Mißgunst und Neid
weil sie der Grund der Zwietracht sind
ich bin den Hass der Menschheit leid
weil er am Ende gar nichts bringt

All dieses Böse lähmt uns bloß
drückt uns, wie eine Kette nieder
gebt Eurem Herzen einen Stoß
dann wird die Menschlichkeit zum Sieger

Das Leben ist uns nur geliehen
und das betracht`ich als Geschenk
man soll den Nächsten einbeziehen
schon ist ein Kettenglied gesprengt

Kannst es probieren, gleich Vorort
versuch es mal mit Freundlichkeit
ein Lächeln hier, ein nettes Wort
Dein Herz ist dazu längst bereit

Und Schritt für Schritt, fast wie von selbst
wird jeder Tag, ein schöner Tag
wenn Du Dich an die Regel hälst,
ist`s ein Grund mehr, dass man Dich mag

Mieze


 

Avatar mamawusch

Geschrieben von mamawusch [Profil] am 17.03.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Mitgefühl, Neidlosigkeit, Wärme

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2327


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 17.03.2013, 08:28:22  
Avatar possumDa fang ich doch gleich mal an, sende dir herzliche Grüße und ein liebes Dankeschön für die Zeilen und dies alles kommt mit den Sternen an! Liebe Grüße!

 mamawusch 17.03.2013, 18:13:09  
Avatar mamawuschOhhhh wie lieb, Danke schön, aber es ist doch so...was man sät, wird man ernten...ein Lächeln oder ein nettes Wort kostet doch nichts...grins

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von mamawusch

Das Wunder vom Schrottplatz...
Schneekugelzauber...
Das Böse währt schon ewiglich...
Nehmt Euch in Acht, vor Trauerweiden....
Ein gutgemeinter Rat...
Ein Geschenk des Himmels an mich...
Mitten in der Nacht...
Dein Bild....
The new generation...
Wenn Rapper Gefühle zeigen...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Zu lang schon her
Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma