>
Gedicht drucken


SCHERBEN

SCHERBEN

Ich verschließe die Augen vor der Wahrheit
will nicht sehen, wer du wirklich bist
es würde all meine Träume zerstören
so lass ich mich blenden von deinem Licht

Meine Sehnsucht ist größer als die Wirklichkeit
in deinen Armen finde ich die Perfektion
halt mich fest, doch zerdrück mich nicht
glücklich gefangen in meiner Illusion

Die Realität ertrinkt in deinem leeren Blick
wie ein Büffel stappfst du durch meiner Herz
zersplittert fällt es vor dir auf den Boden -
ich bleib zurück in meinem Schmerz

Die Wut in mir ist nicht zu bändigen
ich zerschlage dein Bildnis an der Wand
meine Fäuste trommeln auf Beton
Splitter zerschneiden meinen Verstand

Ein Meer aus Scherben verteilt sich auf dem Boden
jede Einzelne spiegelt dein Gesicht
ich kann nicht über sie hinwegschreiten
sonst stirbt meine Erinnerung an dich

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Babylon [Profil] am 03.02.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Scherben, Traum, Sehnsucht, Illusion, Schmerz, wut, Erinnerung

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1592


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 03.02.2013, 22:59:11  
Avatar possumGefällt mir! Liebe Grüße!

 sascha 04.02.2013, 11:47:51  
Avatar saschagefällt mir sehr, mein geschmack,5sterne an den büffel im scherbenhaufen,lg

 Angélique Duvier 04.02.2013, 18:47:20  
Avatar Angélique DuvierWunderbar geschrieben! Liebe Grüße, Angélique Duvier

 HB Panther 07.02.2013, 13:07:09  
Avatar HB Pantherwow, super geschrieben, ganz mein geschmack, dieses gedicht fesselte mich....wirklich sehr gekonnt...applaus aus bremen!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Babylon

Goethe
Sand der Zeit
Hure
Bruder
Deine Liebe
Und jetzt...
Vorbei
Allein
Herbst
Skyla

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Warten
Liebes Meer
Auf Ewig
Echo
der Code Schlüssel
Glück
Dunkel senkt sich...
Ankommen
Nach langer Zeit...
Nimmer Her

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma