>
Gedicht drucken


Die Strafe holt jeden ein...



Träume trieben sie umher,
und das Nacht für Nacht
ihr Gewissen nagte sehr,
was sie langsam krank gemacht

Und sie konnte auch kaum essen,
jeder hat es gesehen, bemerkt
etwas hatte sie aufgefressen,
Mitgefühl, hat`s nur verstärkt

Sie hatte es schon gänzlich verdrängt,
und ewig, nicht mehr daran gedacht,
die Erinnerung  daran, einfach verhängt,
wie man`s mit `nem Spiegel macht

Doch ein Bildin der Zeitung,
ein Bericht den sie gelesen
das Gewissen nagte nun stumm,
ganz so als wär es erst gestern gewesen

Es war schon viele Jahre her,
damals war es ganz normal,
doch die Auswirkung war schwer
weil sie so, ein Leben stahl

Diese Zeiten damals war`n geprägt
von Verleumdung und Verrat,
zu denen hat sie, auch gezählt
was keiner je erfahren hat

Jetzt im Alter, durch das Bild
wird ans Licht es kommen
trieb den Puls ihr hoch und wild
fühlte sich schon ganz benommen

Und am übernächsten Tag
las man in dem selben Blatt
das eine alte Frau erlag,
beim Lesen einem Herzinfarkt

Mieze
Avatar mamawusch

Geschrieben von mamawusch [Profil] am 29.01.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Angst, Verrat

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1541


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Angélique Duvier 29.01.2013, 12:48:37  
Avatar Angélique DuvierWie heit es doch "Gottes Mhlen mahlen langsam...." Sehr schn von Dir umgesetzt! L.G. Anglique

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von mamawusch

Das Wunder vom Schrottplatz...
Schneekugelzauber...
Das Bse whrt schon ewiglich...
Nehmt Euch in Acht, vor Trauerweiden....
Ein gutgemeinter Rat...
Ein Geschenk des Himmels an mich...
Mitten in der Nacht...
Dein Bild....
The new generation...
Wenn Rapper Gefhle zeigen...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma