>
Gedicht drucken


Herbst

Herbst

Die Blätter fallen von den Bäumen
wie meine Hoffnung ab von mir
Nichts bleibt mir als noch zu träumen
von meinem Glück - zu zweit- mit dir

Die verbliebenen Blätter färben sich rot
rot wie das Blut dass ertränkt meine Seele
Du bist mein Herbst bringst meinen Gefühlen den Tod
dabei bist du es nicht wert dass ich mich so quäle

Der Wind wird stürmich - Drachen steigen
mein Höhenflug ist längst vorbei
Im Sturm die Äste sich dem Boden neigen
dann brechen sie wie mein Herz entzwei

Die Kälte erfüllt nicht nur die Welt
sie erschüttert mich in meinem Innersten
schön war die Zeit mit meinem Held
als alle Sterne für uns leuchteten

Die Luft riecht nach Regen - mein Zimmer nach Tränen
ein Schleier vor Augen wie Nebel so dicht
nun muss ich mich von dir Trennen
kein Ende des Schmerzes ist in Sicht

Der Himmel wird grau - Nebelverhangen
die Dunkelheit zieht in mein Herz
dein Bild ist darin eingefangen
und verwandelt es zu Erz

Nun kann das Herz mir nicht mehr brechen
nur zerfallen noch zu Staub
so liegt es vor dir auf dem Boden
und verrottet mit dem Laub


By Babylon


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Babylon [Profil] am 25.01.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Herbst, Hoffnung, Traum, Seele, tod, Herz, Schmerz, Regen, Tränen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1482


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 papaherz 25.01.2013, 21:57:37  
Avatar kein Bildda freu ich mich des liebesglücks, schon muss ich etwas trauriges lesen...

 Angélique Duvier 25.01.2013, 22:41:13  
Avatar kein BildGefällt mir wirklich gut! Herzliche Grüße, Angélique Duvier

 possum 25.01.2013, 23:06:52  
Avatar possumIch finde die Zeilen auch voller Ausdruck! Liebe Grüße!

 HB Panther 07.02.2013, 13:11:37  
Avatar HB Pantherjaaaa einfach klasse....das gefällt mir sehr gut....ein talent was in dir schlummert, bravo!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Babylon

Goethe
Sand der Zeit
Hure
Bruder
SCHERBEN
Deine Liebe
Und jetzt...
Vorbei
Allein
Skyla

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Ratschläge
Freunde?
Warten
Liebes Meer
Auf Ewig
Echo
der Code Schlüssel
Glück
Dunkel senkt sich...
Ankommen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma