>
Gedicht drucken


Der alte Brunnen

 


Der alte Brunnen, sagenumwoben,


mitten auf  dem Markt der Stadt.


Schon seit vielen Generationen


Menschen in seinem Schoß gehabt.


 


Schmiedeeisern schwarz ummantelt,


mit Drachenköpfen Messing verziert,


als Wasserlauf ständig sprudelnd,


für jede Himmelsrichtung einen kreiert.


 


Unterhalb der Kirche, mittig in Waage er steht.


Drei Stufen hoch,  um hinein zu schauen,


ins klare, kalte Nass, in Ehrfurcht erhebt,


jeder vorbeigehend sein Haupt zum Staunen.


 


Glückspfennige  haben den Boden bedeckt.


Jedem ein kleiner Wunsch mitgeschickt,


Liebespaare  ihn als Fotomotiv entdeckt,


Bilder vom Hochzeitstag in die Welt geschickt.


 


Das Rathaus in rotbunt im Hintergrund,


welches  mittelalterlichen Charme erweckt.


Ist für die Stadt mit Brunnen im Verbund,


ein Erinnerungs-  und Werbeobjekt.


 


Die Sage, ein Drache aus dem Brunnen stieg,


Angst und Schrecken erzeugt,


sich in die schönste Frau verliebt,


mit ihr im Brunnen verschwand bis heut.


 


Oder man die Kinder quält.


Wer nicht artig, dem ein Drache erscheint.


Der böse Geschichten erzählt,


bis jedes Kind vor Angst weint.


 


Der alte Brunnen hat viel gesehen,


all die verschiedenen Individuen,


die Tag und Nacht vorüber gehen,


am liebsten sind ihm die Liebenden.


 


Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 24.01.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Brunnen, Liebenden

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2671


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Angélique Duvier 24.01.2013, 20:16:29  
Avatar Angélique DuvierWundervoll, Du malst mit Worten Bilder! L.G. Anglique

 possum 24.01.2013, 20:50:23  
Avatar possumHallo s w..ja ich finde die Angelique hat es so gut ausgedrckt. Mir gehts es auch so, fhle mich direkt dabei, ihn zu sehen und das Rathaus! Liebe Gre!

 HB Panther 24.01.2013, 21:05:21  
Avatar HB Pantherein kopfkino spielte sich ab.....sehr gute lyrik.....applaus aus bremen !

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist
Einsamkeit
Geduld

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma