>
Gedicht drucken


Sommer

Sommer

Ich sitze hier zu Hause
Am Fenster
Schaue hinaus in den Schnee
So schön anzusehn
 
Beobachte den Tanz der Flocken
Weich und weiß
Und ich träume mich davon
Ganz langsam
 
Auf eine schöne Sommerwiese 
Zartes Gras
Unter meinen bloßen Füßen
Tausend kleine Berührungen
 
Ich schwebe über den Boden dahin
Bunte Blumen
Ziehen an mir vorbei
Kleine Farbkleckse
 
Direkt vor meinem Gesicht
Fliegt er
Ein munterer Schmetterling
Leicht wie Luft
 
Ich lege mich ins Blumenmeer
Doch da
Ein spitzer Stein im Rücken
Es pickst
 
Ich drehe mich um
Und sehe
Es ist die Lehne des Stuhls
Sie drückt
 
Beobachte wieder den Schnee
Sehne mich
Nach dem Sommer
So warm und schön  

Avatar Kein Bild

Geschrieben von OleArne [Profil] am 19.12.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Sommer, Winter, Gedicht

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 3 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1179


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 19.12.2012, 02:55:01  
Avatar kein BildEine ansprechende Lyrik , aber noch an mancher Stelle zum Nachbessern.Es ist noch nicht Rund, liest sich abgehackt.Auch bei der Lyrik sollte ein Rad ins andere greifen.Ich bin mal hart.3 Sterne Blickrichtung Aufwrtstrend! lg.

 OleArne 19.12.2012, 19:47:22  
Avatar kein BildDanke, ich freue mich besonders auch ber konstruktive Kritik wie diese :)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von OleArne

neue Welt
Knig der Welt
Maiglckchen
Sehnsucht
Der Winter kommt
Ein Mensch//Fr Rike

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma