>
Gedicht drucken


Weihnachten total

 

  

Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann,

alle Jahre wieder fängt der Stress neu an.

Man denkt man hat jahrelange  Routine,

sammelt rechtzeitig wie eine Biene.

 

Seit dem ersten Advent die Zeit dann rennt,

hat man für jeden das richtige Geschenk?

Auf den Einkaufszettel schau ich morgen,

was muss ich noch alles besorgen?

 

Bis zum Fest nur noch wenige Tage,

beginnt sie wieder die alljährliche Plage.

Die Gänse sind noch zu schlachten,

im Wald lebt noch der Rehrückenbraten.

 

Mandarinen, Nüsse und Oblaten,

alles noch im Tante Emma Laden,

erst Stollen und Plätzchen backen,

dann die nächsten Dinge machen.

 

Den Weihnachtsbaumständer,

Baumschmuck und Kerzenbänder,

für ein Fest, das hoffen lässt,

auf ein friedliches Familienfest.

 

Auf weiße Weihnacht alle hoffen,

woher der Baum kommt bleibt offen,

nun nicht noch ein Missgeschick,

wenn der Baum geschmückt.

 

Ist es vollbracht, folgt die Heilige Nacht,

Geschenke vom Weihnachtsmann gebracht.

Angezündet die Kerzen, leuchten in die Herzen,

mögen bringen Freude und Glück ohne Schmerzen.



Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 18.12.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Schnee

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1222


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 18.12.2012, 11:25:20  
Avatar HB Pantherein arbeitssieg, aber schn immer wieder dein vielfalt zusehen, ein gutes gedicht! glg tamer

 possum 18.12.2012, 22:38:16  
Avatar possumHallo lieber schwarz wei, ja dieses Weihnachten nicht selten bertrifft bei manchen der Stress den Hausfrieden auch noch! Jendenfalls wnsche dir, ein glckliches, besinnliches Fest! Herzliche Gre!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma