>
Gedicht drucken


Kinderspiele

Ein Kind spielt im Sand.
Mit einem Ast als Waffe.
Seine Freunde bekämpfend tobt er über den Spielplatz.

Seine Mutter sitzt auf einer Bank,
genießt die ersten Sonnenstrahlen.

Es ist Frühling

Das Kind fällt.

Die Mutter eilt zu ihm.
Ein Kuss auf die Wunde, ein Trost.
Das Kind tobt weiter.


Ein Kind steht im Sand.
Mit einem Gewehr im Anschlag.
Seine Feinde bekämpfend hält er Ausschau.

Seine Mutter ist fort,
liegt unter den Trümmern des Hauses.

Alles scheint ruhig.

Das Kind fällt.

(Michael Jörchel)

Avatar micha221b

Geschrieben von micha221b [Profil] am 31.08.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Kindheid, Krieg

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1528


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 31.08.2012, 23:36:24  
Avatar possumWow, nun habe ich eine Gaensehaut bekommen, war wieder auf freudiges eingestellt und dann diese Zeilen! Das hast du so wunderbar geschrieben geht wirklich total ins Gemuet und das Beste nur in wenigen Worten sagt es alles! Danke dir! Koennte auf der Stelle heulen so ausdrucksvoll!

 Poesie(weiblich) 01.09.2012, 14:58:09  
Avatar kein Bildups, nun etwas Nachdenklich-trauriges von dir. Bist ein vielseitiger Poet, stelle ich fest. Alle Punkte der Welt gegen die nutzlosen, wie sinnlosen Kinderkriegsspiele. Wichtiges Thema.

 arnidererste 01.09.2012, 21:40:06  
Avatar arniderersteKinder spielen,...Kinder sind Soldarten, sehr sehr gut. 5pkt lg arni

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von micha221b

Zwischen den Welten
Gedanken zum neuen Jahr
Nur Nachgedacht 14
Momente
Alles in Ordnung?
Blickwechsel
Liebe ist Einheit
Lebe in allen Zeiten
Verteidigungsstrategien
(M)eine Seifenblase

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Zu lang schon her
Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma