>
Gedicht drucken


Geflüster der Nacht

Strahlen der Sonne wärmen meine Haut.


Gesang der Vögel - mal leise, mal laut.


Spühre weiches Gras mit meinen Händen.


Dieser Moment soll niemals enden!


 


Die Sonne schwindet am Horizont,


Grenzenlose Weiten.


Es ist dunkel, niemand kommt.


Geflüster von allen Seiten.


 


Dunkle Schatten, Nässe vom Regen,


Blitze erhellen die Nacht.


Sehe Gestalten, die sich bewegen,


Was hab ich mir nur gedacht?


 


Ich wache auf, bin daheim.


Schien alles nur ein Traum zu sein.


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Nadine1612 [Profil] am 01.08.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 9 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.50 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 868


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Nadine1612 01.08.2012, 21:01:14  
Avatar kein BildHab mal etwas anderes probiert..hoffe es gefällt euch trotzdem. LG

 possum 02.08.2012, 01:01:18  
Avatar possumKann nur sagen, ich sitze dort mit dem Gedicht, sehr schoene Zeilen danke Nadine!

 HB Panther 05.08.2012, 10:02:33  
Avatar HB Panther5 rosige pkt...ist dir sehr gut gelungen! Jetzt weiß ich auch wie grenzenlose weiten entstanden

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Nadine1612

Brennendes Eis
Es fällt schwer..
Gefangen.
Entfaltung
allein
Einmal
In den Augen eines Dichters
Erinnerungen, treibet davon..
Verloren
Zauber der Zeit

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Sei Mein
Fass doch an...
Punkt gesetzt!
Nah bei dir
Mein Schatz
So fern
Liebe
Sorgen vertagt!
Vergeben!
Wohin mit dir?

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma