>
Gedicht drucken


Verlassene Treue

 

Verlassene Treue

 

Bittere Tränen quellen hervor auf dem Gesicht,

 

Bis die Erkenntnis schlägt ein,                      

 

Mit Ihrem ganzen Gewicht.

 

 

 

Die Vertrauten die einst waren,

 

Keiner von Ihnen ist mehr da.

 

 

 

Nur die Blumen kehren den Rücken nicht zu,

 

Vertrau Ihnen, Und sie hören dir zu.

 

Tu Ihnen nur einen Gefallen,

 

Und sie werden die Fäuste niemals

 

 Gegen dich ballen.

 

 

 

Gib Ihnen Wasser, Es ist Ihr Lebenssaft,

 

Denn dann spenden sie Dir Lebenskraft,

 

In diesem Moment ist es der Trost,

 

Sonst schwindet der Mut,

 

Und jeder kann Einem Vorschreiben,

 

Was man Tut.

 

 

 

Und schließlich die Tränen versiegen,

 

Nur die Blumen,

 

Sind einem Geblieben.

 

 

 So ist es Gemein,

In dieser Ortschaft ist man allein.

 

Ziehst du weg,

 

Folgt das Pech dir ganz keck.

 

 

Das Unglück folgt dir Versucht,

 

Und du bist immer auf der Flucht.

 

 

So nimmt ab langsam dein Mut,

 

Und löscht sicher deine letzte Glut.

 

 

Überall wo du Menschen triffst,

 

Gibt es welche über die der Verrat nur wacht.

 

Und sicher gibt es dort einen, 

 

 Der über deine Hoffnungslosigkeit nur lacht.

 

 

Geh zu den Blumen,

 

Denn nur Dort,

 

Bist du wirklich sicher,

 

 Und musst nicht mehr Fort.

 


Avatar hanniball

Geschrieben von hanniball [Profil] am 24.06.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 13 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.33 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1735


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 25.06.2012, 17:02:41  
Avatar HB Pantherdu wirst dein weg ( dichterisch ) machen, ich spre es....ben ben ben...wieder 4 pkt glg:tamer

 Jagobee 27.06.2012, 17:32:40  
Avatar kein Bild^^ Ich mag das immernoch am liebsten :D! Dazu werde ich bald ein Bild malen versprochen!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von hanniball

Spiegelbild
Fliederbienchen
Frlich
Vergissmeinnicht
Herrschers Sohn
Erforen (berarbeitet und etwas abgewandelt)
Wenn der liebste Mensch einen verlsst...
Reue
Trauer
Rote Rosen

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma