>
Gedicht drucken


CHOLESTERIN

CHOLESTERIN      (text s.cornella)

 

Ich liebe dich, du holdes Weib,

bald sind wir eng vereint,

dann gibt es keinen Rückzug mehr,

und niemand mehr der weint.

 

Ich lass dich hungern, viele Tage,

bis du fast vergehst,

doch will ich dich nicht leiden seh'n,

ich hoffe du verstehst.

 

Der Hunger in dir ist erwacht,

nun greife zum Besteck,

ich möchte dich gern essen seh'n,

drum rühr ich mich vom Fleck.

 

Wir werden bald vereinigt sein,

für immer und ein Tag,

ich seh' die Lust in deinem Blick,

der Hunger macht dich stark.

 

Drum iss mich auf, es muss jetzt sein,

ich bin verflucht bereit,

so schling mein Herz in deine Liebe,

das es dortig bleibt.

 

Die Haut soll sein dein Marzipan,

komm schleus' mich in dir ein,

halte mich von innen warm,

und lass mich nicht allein.

 

Dein Magen soll die Zuflucht sein,

mein neues, altes Heim,

dann werde ich ein lebenlang,

für immer bei dir sein.

 

Das Haar soll sein das Sauerkraut,

die Augen wie Oliven,

ich wecke deine Sinne auf,

die lange in dir schliefen.

 

Ach würge mich, komm schlinge mich,

auch wenn ich dir nicht schmeck',

so iss mich bitte schneller auf,

und wirf das Fleisch nicht weg.

 

Ich bin dein großer Futtertrog,

ich seh verschwindend zu,

du bist mein Ziel, die Endstation,

denn keine isst wie du.

 

ENDE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Avatar sascha

Geschrieben von sascha [Profil] am 09.06.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 19 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.75 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1311


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 sascha 09.06.2012, 00:48:33  
Avatar saschaJaja, ich wei schon, sehr bse, krank, verdreht.....usw und sofort. ist aber das letzte extreme was ich hier reinstell, versuche wieder etwas humanere Seiten aufzuziehn. verstehe das dies nicht jedem gefallen kann(den wenigsten)...lg trotzdem.

 arnidererste 09.06.2012, 08:18:42  
Avatar arniderersteHey, Sascha sei so extrem wie du willst, schon allein dafr gebe ich dir 5 pkt glg arni

 sascha 09.06.2012, 09:20:34  
Avatar saschaDanke arni, mir persnlich gefllt es, die dunkelsten Ecken der irrsten Seelen zu durchleuchten, das was ich hier schreibe, ist alles schon da gewesen, aber will jetzt selbst wieder etwas bremsen, lg trotzdem danke :)

 gelo 09.06.2012, 09:24:47  
Avatar geloverdreht und schrg schon, aber nicht bse und krank - entspricht einfach den tatsachen und die hast du wieder sehr bildhaft und packend beschrieben - danke lg. gelo

 sascha 09.06.2012, 09:33:09  
Avatar saschadanke dir sehr gelo, freut mich zu hren.

 Fleur de Sol 09.06.2012, 14:08:09  
Avatar Fleur de SolDunkle Ecken, irre Seelen werden heute mich nicht qalen. Skuril und schn, 5 Pkt. von Fleur

 sascha 09.06.2012, 14:31:59  
Avatar saschadankeschn!!! toll das du so etwas auch lesen kannst, freut mich echt! lg

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sascha

MRCHENHAFTER ORIENT
SCHOKOKUSS
SPREU UND WEIZEN
PETRI HEIL
DER MANN IM HIMMEL
MEIN HERZ SCHLGT RETRO
HALLOWEEN-HOUSE
TEUFEL IM LEIB
KUSS DES FEUERS
DIE GONDEL ZUM MOND

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

So und so
Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma