>
Gedicht drucken


Hassliebe

Ich hasse dich
und das verwirrt mich,
denn ich liebe dich,
damit zerstörst du mich.

Meine Gefühle sind hin- und hergerissen,
mein Leben ist in Fetzen gerissen.
Es macht mich wahnsinnig,
denn ich finde das schwachsinnig.

Mir wird immer kälter,
mein Herz wird immer älter.
Mein Geist kann nicht klar denken,
denn er möchte dir seine Liebe schenken.

Mein Herz hat keine Lust mehr,
weil du bist sein einziger Begehr,
denn zu erkennen,
dass du dein Herz bereits vergeben hast
und nun lebst in einem Liebespalast,
lässt es sich fühlen als würde es brennen.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Ingo [Profil] am 30.01.2008

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2186


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Sandra
Avatar kein BildHallo .. schön geschrieben!

 Salyesha
Avatar kein BildEin sehr schönes und interessantes Gedicht, vorallem, weil man das Thema Hassliebe gar nicht so oft hört.^^

 Ina 26.03.2008, 23:51:12  
Avatar InaDieses "mich, dich" und "hin- und hergerissen, gerissen" stören mich...

 sabina 29.10.2008, 18:30:11  
Avatar sabinaDieses Gedicht ist mega schön... Kompliment, du kannst gute Gedichte schreiben. KISS

 marny 18.05.2009, 20:36:58  
Avatar marnyhey ich finde es verdammt schön da es momentan voll zu mir passt als ich es gelesen habe musste ich sofort an mich denken und dachte hey das könntest du sein

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Ingo

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma