>
Gedicht drucken


BLUTGEIL

BLUTGEIL    (text s.cornella)

 

Wir gieren stark nach frischem Blut,

wir kriegen nie genug,

ihr seht uns nicht, bemerkt es kaum,

wir sind euch viel zu klug.

 

Wir hau'n den Kopfe tief in's Fleisch,

wir schmecken warmes rot,

wir saufen bis wir platzen fast,

wir fressen uns halb tot.

 

Wir kommen zu euch,Tag ob Nacht,

das ist uns völlig gleich,

wir trinken euren heißen Saft,

an diesem seid ihr reich.

 

Wir riechen euch auf Meilen weit,

drum laufet ruhig davon,

denn während ihr am rennen seid,

betrinken wir uns schon.

 

Das Bilde unser hässlich scheint,

wir sehen finster aus,

wir leben im Verborgenen,

wir bauen uns kein Haus.

 

Der Körper ist noch ziemlich klein,

die Zähne lang und scharf,

die schneiden sich in jede Haut,

für unseren Bedarf.

 

Im Sommer früh sind wir auf Jagd,

gefährlich und nicht schwach,

wir saugen roten Nektar aus,

denn das ist unser Fach.

 

So kommet näher an die Felder,

seid uns frei zum Fraß,

erschaudert wenn gesichtet wir,

Vampire aus dem Gras.

 

ENDE

 

 

 

 

 

 

 


Avatar sascha

Geschrieben von sascha [Profil] am 22.05.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 30 bei 6 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 651


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 23.05.2012, 04:05:26  
Avatar schwarz/weißsascha, wie ich ihn mag; "Fantastisch" Danke du bist ein Knstler! 5 Punkte lg. s/w.

 sascha 23.05.2012, 12:05:56  
Avatar saschaDanke lieber Pinguin, zum Glck gibt es diese Viecher am Nordpol nicht :) oder gibt es Schnee-Zecken ???????

 schwarz/weiß 23.05.2012, 12:14:59  
Avatar schwarz/weißDort ist doch das Blut nur mit Messer und Gabel zu verzehren.Und Pinguine sind Resident,;)lach 5 P. s/w

 sascha 23.05.2012, 13:41:00  
Avatar saschaFreut mich, sehr beruhigend ! :-)

 rainbow 23.05.2012, 15:14:39  
Avatar rainbowganz nach meinem Geschmack...klasse-5pkt hier...

 sascha 23.05.2012, 15:25:28  
Avatar saschaDanke euch beiden :) freut mich

 gelo 23.05.2012, 17:18:08  
Avatar geloeinfach wieder toll - es gibt kein entkommen nicht vor den zecken und nicht vor deinen absolut guten gedichten, freu mich so, dass du gerade so ein schreibhoch hast lg. gelo

 sascha 23.05.2012, 17:47:14  
Avatar saschaJa, danke dir, momentan ist mein Kopf voll von solchen Geschichten, wei gar nicht wieviele schon verworfen sind.

 Roxy Two 23.05.2012, 23:29:53  
Avatar Roxy Twohabe mich schon ne Weile gefragt, wann bringt er den Vampir - das es die Zecke ist, war wieder die berraschung - 5 Pkt.

 sascha 24.05.2012, 11:11:20  
Avatar saschaDanke Roxy, japp so ist es, ich versuch den Leser dazu zu animieren gespannt bis zum Schluss zu fesseln,dann der KNALL mit Aha effekt !

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sascha

MRCHENHAFTER ORIENT
SCHOKOKUSS
SPREU UND WEIZEN
PETRI HEIL
DER MANN IM HIMMEL
MEIN HERZ SCHLGT RETRO
HALLOWEEN-HOUSE
TEUFEL IM LEIB
KUSS DES FEUERS
DIE GONDEL ZUM MOND

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma