>
Gedicht drucken


Allzeit bereit

Ich sah dich vor der Türe stehen,
wusste erst nicht wer du bist.
Es freute mich dich hier zu sehen,
auch wenn ein Jahr vergangen ist.

Komm zu mir oder ruf mich an.
Tag und Nacht, zu jeder Zeit.
Ich bin der, der immer kann,
stets bin ich bereit.

Habe Augen und auch Ohren,
davon jeweils zwei.
Ich bin dafür wohl geboren.
Auch eine Schulter ist dabei.

Täglich vierundzwanzig Stunden,
bin ich für dich da.
Und um das ganze aufzurunden.
Auch in der Nacht sogar.

Hast du deinen Mann verlassen?
Ärger mit der Bank?
Wird die ganze Welt dich hassen?
Bist du wieder blank?

Wieder einmal helfe ich,
so gut wie ich es kann.
Mit Rat und Tat und hoffentlich,
ziehen wir dich aus dem Schlamm.

Wir haben geredet und gehandelt,
zogen dich aus dieser Patsche.
Schnell bist du davon gewandelt,
zurück in deine alte Matsche.


(Michael Jörchel)

Avatar micha221b

Geschrieben von micha221b [Profil] am 19.04.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 23 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.60 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 920


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 magier 19.04.2012, 18:31:41  
Avatar magierklare 5 pkt....

 Roxy Two 19.04.2012, 19:15:32  
Avatar Roxy Twothat is life - if you allzeit bereit - 5 Pkt.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von micha221b

Zwischen den Welten
Gedanken zum neuen Jahr
Nur Nachgedacht 14
Momente
Alles in Ordnung?
Blickwechsel
Liebe ist Einheit
Lebe in allen Zeiten
Verteidigungsstrategien
(M)eine Seifenblase

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Fremdes Land
Wie wird es sein
Liebenswert und doch ...
Angst
Überleben
Regen ein Segen
Wie ein Engel
Lügen
Wasser und Brot
Loslassen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma