>
>
Gedicht drucken


Hutzel - Weihnachtsgedicht an Oma

 

Um die Situation besser zu verstehen: Hutzeln ist in meiner Familie der weihnachtliche Brauch. Jeder zieht zufällig einen der Gruppe und muss für ihn ein Geschenk besorgen und ein Gedicht schreiben, dass dann am Abend selbst vorgelesen wird und denjenigen beschreibt. Dieses Jahr meine Großmutter :)

Spezifisches wie "malen", "Enkel" muss jeder für sich abändern, ansonsten sollte es jedoch eine recht allgemeine und kurze Hommage an Großmütter sein. Man sieht, der Humor in meiner Familie ist etwas schräg :)

 

 

Hutzel

 

Sie sind ein Fixpunkt im eig'nen Leben,

können Räte, Freude, Liebe geben,

über viele, viele Dinge reden,

und sind oftmals hier und da zugegen.

 

Die Rede ist von wissenden Frauen,

weit oben sich im Stammbaum findend,

des Lebens weise, doch auch kündend

ob des Lebens Grauen.

 

Sind Gastgeber bunter Feste,

manche malen aufs allerbeste.

In ihrer Tätigkeit sind sie groß,

größer noch – famos!

 

Diese Tätigkeit, meine Lieben

- ich will euch nicht mit leeren Worten füttern -

ist die von Großmüttern,

die nun Geschenke von ihren Enkeln kriegen

und ohnmächtig vor Freud' darnieder liegen.

 


Avatar Kein Bild

Geschrieben von flok3r [Profil] am 24.12.2011

Aus der Kategorie Weihnachtsgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2352


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 admin 14.02.2012, 14:01:32  
Avatar adminFind ich gut!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von flok3r

Die beliebtesten Gedichte:

Wie eine Rose...
Unausweichlich Tod
Unerreichbare Liebe
Farben der Rosen...
Kraniche
Er liebte mich einfach nicht
Verwirrte Worte
Das Blatt
Wer Sehnsucht kennt...
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Osterfest
Die Geige der Seele
Streicheleinheiten
Pflücke einen Stern
Die Brücke
Warum
Untergang
Osterspaziergang im Jahre 2014
Das große Los gezogen
Völlig daneben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Für meinen Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Meine Oma
Für mein Schatz
Hab Dich Lieb Mama
Ich Denke an Dich...
Mein Bruder
Für einen ganz Besonderen Menschen