>
>
Gedicht drucken


BAHRE MÜNZE

BAHRE MÜNZE     (text s.cornella)

 

Das Gelde zehrt den Menschen auf,

für Kreuzer wird man knien,

ein Fisch der in der Asche schwimmt,

der kann nicht einfach flieh'n.

 

Und wenn die Asche weiter fließt,

der Wahnsinn ohne Grenz',

dann werden wir enthauptet sein,

vom Schrecken mit der Sens'.

 

Die Welt erstickt im Silbermeer,

und wo der Kopf dann fällt,

da spritzt das Blut nicht aus dem Hals,

da spritzt es kaltes Geld.

 

Die Brunnen leer, die Sträucher kahl,

wir brauchen echtes Gold,

wir brauchen keine Tiere mehr,

wir haben's so gewollt.

 

Vermögen regnet auf uns ein,

es hat sich sehr gelohnt,

die Erde schwimmt in purem Geld,

auf der wir lang gewohnt.

 

Die ganze Welt voll Münzen liegt,

sieht weder Stock noch Stein,

bloß die Dächer schauen raus,

von all den Häuserlein.

 

Man sieht schon keine Bäume mehr,

von Talern längst besiegt,

das Geld wird unser Untergang,

die Menschheit unterliegt.

 

Die Flüsse tot, die Grässer ab,

die Felder ohne Frucht,

wir haben nichts zu essen mehr,

das alles fraß die Sucht.

 

Dies alles ist ein falsches Buch,

an das hier niemand glaubt,

doch blickt ihr tief in euer selbst,

dann habt ihr euch beraubt.

 

Es kommt der Tag der Tage mal,

da tut euch alles Leid,

an dem ihr diesen falschen Weg,

zu weit gegangen seid.

 

Die Gier hackt euch die Glieder ab,

mit Axt und scharfem Schwert,

dann sprudelt's Münzen und Geschein, 

denn mehr seid ihr nicht wert,

 

In euren Häusern liegt ihr dann,

erstickt mit Geld im Mund,

es reißen euch die Bäuche auf,

ihr leidet wie ein Hund.

 

Aus Ohren und den Augen gar,

da tritt es schmerzvoll aus,

erbrecht es bis die Kehle blutig,

sterbt in Saus und Braus.

 

Die Habsucht hat euch in der Hand,

und diese schließt nun zu,

ihr seid zerquetscht wie Maden jetzt,

in dieser stirbst auch du.

 

Ihr werdet laut um Gnade schrei'n,

versinkt in schlimmer List,

dann habt auch endlich ihr erkannt,

das Geld nicht essbar ist.

 

ENDE

 

 

 


Avatar sascha

Geschrieben von sascha [Profil] am 15.04.2012

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 930


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 magier 15.04.2012, 16:04:55  
Avatar magiersuperklasse...5 pkt. glg.

 sascha 15.04.2012, 16:51:43  
Avatar saschasuperDanke Magier,sehr erfreulich :)

 HB Panther 15.04.2012, 17:12:07  
Avatar HB Pantherdu steigerst steigerst und steigerst dich...gottseidank bin ich kein typ der eifersüchtig oder neidisch ist :-) lieber sascha ein super gedicht!!

 sascha 15.04.2012, 17:40:19  
Avatar saschadanke dir, lieber Panther !!!

 sascha 15.04.2012, 17:40:19  
Avatar saschadanke dir, lieber Panther !!!

 gelo 15.04.2012, 22:00:10  
Avatar gelosascha - dieses gedicht ist einfach unfaßbar - wie du diese gier und maßlosigkeit in worte faßt - bin immer wieder neu beeindruckt von deinen gedichten - dieses gedicht muss ich noch mehrmals lesen, denn es enthält so viel - danke gelo

 Seppl 16.04.2012, 17:57:24  
Avatar Seppldann sprudelt`s Münzen und Geschein, denn mehr seid ihr nicht wert. _____ Spitze geschrieben. Offenbar wird heute wirklich alles anhand seines Geld-Wertes bemessen, unsere Wertevorstellungen sind verdreht, wir haben die wahren Werte aus den Augen verlorgen. lg Seppl

 Roxy Two 16.04.2012, 18:55:38  
Avatar Roxy Twohoch brisantes Thema - Spitze umgesetzt- 5 Pkt.(Den eigenen Konsum überprüfen!)

 sascha 16.04.2012, 23:16:10  
Avatar saschadanke an euch, werft eine Münze! Kopf:wir werden aus fehlern lernen. Zahl: wir lernen es nie. ps. beide Seiten zeigen Zahl!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sascha

KUSS DES FEUERS
DIE GONDEL ZUM MOND
SONNE IM KANAL
EIN ZOMBIE IN DEN LADEN KAM
TOTGELEBT
JÄGER EINSAM
ALLE MEINE HÜHNER
WERBEKNALLER
STERNENSTURZ
WESEN DER ZEIT

Die beliebtesten Gedichte:

Wie eine Rose...
Unausweichlich Tod
Unerreichbare Liebe
Er liebte mich einfach nicht
Farben der Rosen...
Kraniche
Verwirrte Worte
Das Blatt
Wer Sehnsucht kennt...
Im Regen

Die neusten Gedichte:

Ein Traum
Das Ziel
Wenigstens
Auch wenn
Augenblicke
Der Regen fällt
Dein Geist
Hab dich Lieb
Fantasie mit Gesicht
Erloschener Stern

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meinen Schatz
Für meine Schwester
Meine Oma
Für mein Schatz
Hab Dich Lieb Mama
Ich Denke an Dich...
Für einen ganz Besonderen Menschen
Mein Bruder