>
>
Gedicht drucken


Die neue Zeit

So oft hab ich sie gehört,

Sprüche wie: Was ist nur aus der Jugend geworden?

Und war wütend, verletzt, ja empört,

spürte Lust, ihren Sprecher zu morden!

 

Doch jetzt, da ich andere betrachte,

kaum ein paar Jahre jünger als ich...

Verstehe ich, was man sich dachte,

sitze da und schäme mich.

 

Tatsächlich, die Welt wird nicht besser,

bloß härter, bloß schneller und rau.

Und der Mensch, als sein eigener Erpresser,

verödet im Innern zu Grau.

 

Ist der Kreis zu weit fortgeschritten,

ist zur Umkehr es wirklich zu spät?

Ich kann nur von Herzen bitten,

überdenkt mal die Saat, die ihr säht.

 

 

 


Avatar (K)einWort

Geschrieben von (K)einWort [Profil] am 11.02.2012

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 124 bei 25 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.96 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 4488


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 11.02.2012, 14:28:37  
Avatar HB PantherKlasse ich bin wirklich begeistert....inhaltlich sehr gut...auch bin ich voll deiner meinung!!! Jahr für jahr wird es rauher und grauer!!! Auch ich vermisse die damalige zeit, wir selbst machen unser leben düster

 sascha 11.02.2012, 15:46:17  
Avatar saschaDie reine Wahrheit,die Menschen stehen sich selbst im Weg,gutes Gedicht!

 Grenzenlos 11.02.2012, 16:01:20  
Avatar GrenzenlosSehr, sehr gut.Hier passt wirklich alles. Schön, dass wieder einmal ein Gedicht von so hervorragender Güte den Weg hier ins Forum findet! Gratuliere, und 5 Pkt. LG Grenzenlos.

 (K)einWort 11.02.2012, 16:19:16  
Avatar (K)einWortDanke, ihr drei!!! Das ganze klingt vielleicht albern, weil ich selbst noch nicht erwachsen bin, aber, wenn ich mir die Menschen in meinem Umfeld ansehe, frage ich mich wirklich immer öfter, was nur aus uns geworden ist!

 HB Panther 11.02.2012, 18:13:49  
Avatar HB Pantherdas ist doch super...das du das schon alles siehst!!! Bleibe auf deinen weg...

 gelo 03.03.2012, 19:31:57  
Avatar geloein sehr bewegendes gedicht, sehr gut in reime gepackt - weiter so, schön, dass du jetzt schon so weit siehst und dir solche gedanken machst - lg. gelo

 magier 07.04.2012, 17:57:09  
Avatar magiersorry - hatte dein gedicht irgendwie übersehen, entschuldige - allemale 5 pkt. glg.

 Teetrinker 09.05.2012, 15:04:09  
Avatar TeetrinkerKlare Message, guter Reim, So sollte Lyyrik öfters sein!

 (K)einWort 17.05.2012, 01:01:08  
Avatar (K)einWortDanke, ihr Lieben:)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von (K)einWort

Abschied
Burnout!
Glück
Gefühle
Sicher
Brennend
Nach den Sternen

Die beliebtesten Gedichte:

Wie eine Rose...
Unausweichlich Tod
Unerreichbare Liebe ( Auszug 1 )
Er liebte mich einfach nicht
Farben der Rosen...
Kraniche
Verwirrte Worte
Das Blatt
Wer Sehnsucht kennt...
Im Regen

Die neusten Gedichte:

Wenn Schatten fliegen
Erdenkind
Ihr Holde
Ich Weiß Nicht
The real love
mal kurz nachgedacht
Liebe
Adventskerzen
Hoffnung
Scheißegal

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meinen Schatz
Für meine Schwester
Für mein Schatz
Meine Oma
Hab Dich Lieb Mama
Ich Denke an Dich...
Für einen ganz Besonderen Menschen
Mein Bruder