Gedicht drucken


Der erste Kuss


Der erste Kuss
 

Ich erinnere mich gerne  daran,
im Park unter Laternen es begann.
Auf einer Bank unter Sternenlicht,
romantische Blicke ich Küsste dich. 

Ich bin noch einmal gegangen,
zu dieser Bank unterm Sternen Licht,
etwa fünfzig Jahre sind vergangen,
ich dachte ich finde sie nicht. 

Die Bank einst unter Sternen war da,
ihr Antlitz ist vergangen.
Man sieht ihr an die vielen Jahr,
da muss ich denken wie schön es war. 

Die kleine Stadt an der Ilm,
es lief damals im Kino ein Film.
Danach sind wir spazieren gegangen,
uns begleitete  ein Verlangen. 

Geschlendert durch enge Gassen,
bist geboren damals  vor siebzehn Jahren.
Wir gerade bei deinem Elternhaus waren,
kaum zu verstehen kaum zu fassen. 

Unser Verlangen war der erste Kuss,
wir waren Jung und unerfahren.
Dachten nun geht alles wie im Fluss ,
wenn ich daran denke  muss ich lachen. 

Dieser Kuss führte uns nicht zusammen,
wir sind getrennte Wege gegangen.
Nur vergessen hab ich dich  und ihn nicht,
den ersten Kuss  vergisst  man nicht.





Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/weiß [Profil] am 13.04.2012

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 4053


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 magier 13.04.2012, 09:34:25  
Avatar magier5 küsse....

 HB Panther 13.04.2012, 11:29:34  
Avatar HB Pantherein wahnsinns gedicht....lieber s/w ehrlich, ich war hin und weg...klasse auch von mir 5 küsse :-)

 schwarz/weiß 13.04.2012, 12:27:04  
Avatar schwarz/weiSo eine Knutscherei! Danke ihr beiden, das andere Kapitel hat sich zum Guten gewandt.

 HB Panther 14.04.2012, 16:13:24  
Avatar HB Panthernochmal wahnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnsinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn!!!!!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/weiß

Schützende Hand
Augenblicke
Du mein Land
Melodien gesungen im Chor
Zeit der Tauben
Vom Mai
An diesem Ort
Wieder und wieder
Ich Frage
Wenn Tauben fliegen

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Schönheit eines Gedichtes und seine Weisheit
Alles Endet in Nichts
Der Test
Wenn Hoffnung schweigt
Zauber Der Liebe
Schützende Hand
Naturgesetz
Vernunft und Herz
Lass los
SCHÜCHTERN

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma