Gedicht drucken


Hoffnung

Als ich dich das erste Mal sah,
dachte ich mir, du seist unerreichbar,
du warst so süß und wunderbar,
du hattest schon jemanden, das war mir klar.

Ich sah sehr schnell, du mochtest mich
und genauso empfand ich,
du öffnetest dich mir, so wie dir ich
ich verstand nicht, wieso wollte ich nur dich?

Ich wusste nicht mehr, wer ich war,
wieso vertraute ich dir so, wie keinem anderen der mir nah.
Plötzlich warst du mir so vertraut und immer für mich da,
ich wollte dich niemals verlieren, doch was ich sah,
was ich auf einmal nur noch war,
meine gefühle nicht mehr absperrbar.

Zerrissen von Angst und Glück,
entschied ich mich: kein schritt zurück,
dieses gedicht von mir ist ein einzelstück,
so geb\\\’ ich dir mein herz, pass gut drauf auf,
denn keine andere hatte es ,
mein herzstück.


Avatar Kein Bild

Geschrieben von still [Profil] am 22.12.2010

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 62 bei 14 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.43 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2113


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 still 22.12.2010, 19:42:39  
Avatar kein Bildvielen dank fürs lesen

 still 22.12.2010, 19:55:38  
Avatar kein Bildvielen dank fürs lesen

 still 22.12.2010, 19:58:44  
Avatar kein Bildvielen dank fürs lesen

 lexikon 23.12.2010, 18:26:15  
Avatar kein Bildsehr schön

 still 22.01.2011, 18:39:54  
Avatar kein Bildhi jaqui

 still 22.01.2011, 18:41:26  
Avatar kein Bildhi jaqui

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von still

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Er liebte mich einfach nicht
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Die zwei Hälften
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Vergangen
Wenn der Schleier fällt
Einfach so Gedanken
Verloren in Wind
Ermunterung
Es tut mir Leid
Am Spielplatz
Du
cerrahhane
Ist das noch Leben?

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meinen Schatz
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Ich Denke an Dich...
Meine Oma