Gedicht drucken


Symphonie

Hallo ihr jung gebliebenen Alten.
Greift zu das Leben zu gestalten.
Die Jugend braucht ja niemanden mehr.
Lasst uns denen zeigen wir sind noch wer.

Das alleine sein ist nicht gut.
Zur Zweisamkeit habt den Mut.
Das gibt eine ganz neue Sicht.
Man hat wieder eine Umsorgungspflicht.

Früh morgens still aus dem Bette gleiten
um das Frühstück vor zu bereiten.
Dann wirst du begrüßt mit einem strahlenden Gesicht.
Schon ist alles in einem guten Gleichgewicht.

Wenn der Tag so wird angefangen,
braucht man um den Rest sich nicht bangen.
Abends bei Zeiten zu Bette gehen
und überdenken was war alles geschehen.

Wenn zu frieden schien der Verlauf
schaut man still lächelnd zur Liebsten auf.
Die holdselig in deinen Armen liegt
und sich fest kuschelnd an dich schmiegt.

Diese Liebkosingen koste aus
du alt ergrautes Haus.
Denn niemand kann dir das nehmen,
was solch erblühte Liebe dir kann geben.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von solitüt [Profil] am 12.06.2018

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

2, Tage

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 180


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von solitüt

Die Trennung
Der Regenbogen
Liebe im Alter
Unwetter.
Liebestraum.
Die Sintflut.
Mein Schatz
Sorgen und Plagen
Unsere Welt.
Stiller Dank

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Die Trennung
Groß möchte ich sein
Dominik & Diamanten
In finsteren Tagen
Erfülle Mich mit Glück
Der Regenbogen
Freude über Gelingen
begraben
Mein Glück?
SPQR

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma