Gedicht drucken


Liebe?

Ich versuche zu begreifen
was das zwischen uns ist

liebst du meine Arme
meine Narben so sehr wie ich?

Ist es dir erlaubt zu lieben
was mich ausmacht?

Der ganze Schmerz
der von mir weicht
wenn ich an dich denke
wenn ich versuche zu Atmen
ich warte hier im Dunklen
um zu erfahren
ob deine Liebe mir gegenüber
so gross ist
wie meine zu dir???

Oder ist es ein Trugbild
das für kurze Zeit leutet?

Du sagst
ich bin die Liebe deines Lebens
aber mir fällt das so schwer zu glauben
da du mir so viel bedeutest
und die Angst
das du gehst is so unbeschreiblich erdrückend
möchte so gerne von dir hören
das du mich brauchst
ohne mich nicht mehr kannst
wünsche mir so sehr ein Leben mit dir
aber es ist so egoistisch
denn ich weiss
welch kaputten Menschen du ertragen müsstest...

... und ich würde es so gerne von dir hören
ohne dich darauf ansprechen zu müssen...

Avatar Kein Bild

Geschrieben von TerraBlack [Profil] am 07.08.2017

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Liebe

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 110


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von TerraBlack

Ein kleines Stück Hoffnung!
Dieses Gefühl
Du!
Dunkelheit
kt
kt
Hilfe, bitte!
Die Möglichkeit
Verzweiflung
Bereit!

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Er liebte mich einfach nicht
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Die zwei Hälften
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Ich Bin wie ich Bin
Blitze zucken
Warum nur
Blinde Wut!
Mein Freund!
Welt-Traum
Im Glanz
Wahre Gefühle
Die Welt
Jahre vergehen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Hab Dich Lieb Mama
Ich Denke an Dich...
Für mein Schatz
Meine Oma