Gedicht drucken


Ungewisse Sternennacht

Gegenseitig warfen wir uns die Blicke zu....warteten nur und schwärmten in Ruh.

Ein Spaziergang unter den Sternen besiegelte das Band.

Gemeinsam liebend und Seelenverwandt.

In deinen Augen der glanz von was noch kommen mag.

In meinem Kopf die Worte die ich nicht zu sagen vermag.

Doch war ich mir schon sicher vom ersten moment, so traue ich mich nicht wo mein Herz doch so brennt.

3 Worte die nicht von meinen Lippen weichen, verstummt von einem Kuss als Liebeszeichen.


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Woulgrey [Profil] am 20.06.2017

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Liebe, Ungewissheit

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 295


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 L14 20.06.2017, 18:53:22  
Avatar kein BildSehr romantisch. Liebe ist so ein schönes Gefühl.?? Lg L14

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Woulgrey

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Die zwei Hälften
Der Mittag
Still und bescheiden

Die neusten Gedichte:

Ein Blick in deine Augen
Weihnacht
er kommt
Ode an die Liebe
Sternenglanz
Pacificare (Staffel 1) (Episode 5/20)
Heilige Weihnacht
Die Fülle des Seins
Der Jüngling
Immer wieder

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Hab Dich Lieb Mama
Ich Denke an Dich...
Für mein Schatz
Meine Oma