Gedicht drucken


Besoffen bin ich nur von dir!


Besoffen bin ich nur von dir!


 


Siehst du nicht Tränen in meinen Augen,


Geweint so manche Nacht,


als ich an dich Gedacht,


Nein Schlafen konnte ich nicht,


 


Der Platz neben mir ist leer,


Du Fehlst mir so sehr;


Jeder Traum nur neue Wunden reist,


Wenn das Herz zu den Sternen Reist,


 


Als würde ein Teil fehlen,


 ein Teil von mir,


Du ich Glaub mein Herz ist bei dir,


Ich fühle meinen Puls,


 


Und fühle nichts,


Oder Schlägt es nur für dich,


Ich Vermisse dich,


in deinen Augen Tanzen die Sterne,


 


Sehe hinein so gerne,


Deine Lippen sie Schmecken wie edler Wein,


Komm und sei mein,


Besoffen bin ich nur von dir!



Avatar Nacht-Falke

Geschrieben von Nacht-Falke [Profil] am 15.06.2017

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

----------------------------

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 309


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 15.06.2017, 03:40:00  
Avatar possumGerne angehalten hier, liebe Grüße!

 Nacht-Falke 15.06.2017, 23:12:29  
Avatar Nacht-Falkedanke dir lg.

 Susan Melville 28.06.2017, 23:27:56  
Avatar Susan MelvilleJa ja, nun kommen wir der Sache schon näher. Dem Ursprung allen Übels. :-P

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Nacht-Falke

Sinnlose Worte
Eingesperrt so tief in Mir!
Antwort!
Glücklich sein!
Erträumte Welt
Sehnen
Zerfalle nun zu Staub
Fantasie der Träume
Sehnsucht nach einen Traum
Gebe nicht auf!

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Die zwei Hälften
Der Mittag
Still und bescheiden

Die neusten Gedichte:

Das Hoffnungslicht
Pacificare (Staffel 1) (Episode 1/20)
im Wein die Wahrheit
Dein Chor!
Sinnlose Worte
Veränderung
Gebändigt!
Ups
Eingesperrt so tief in Mir!
Unter den Blättern!

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Hab Dich Lieb Mama
Ich Denke an Dich...
Für mein Schatz
Meine Oma