Gedicht drucken


Kerzenschein

Ich wandle im dunklen Wald umher

 

allein, mein Herz so schwer.

 

Da seh ich eine Nymphe stehn

 

mit wallend Haar, und möchte zu ihr gehn.

 

Ihre strahlenden Augen weisen mir die Richtung

 

ein Verlangen, mit ihr zu stehn auf der Lichtung

 

entflammt in meinem Sinne

 

dass ich ihr Herz gewinne.

 

süßes Lächeln treibt mich an

 

das reine Antlitz gibt mir Hoffnung, dass ich es schaffen kann

 

mich für sie zu mühen, ihr zu geben

 

ein versüßtes Leben.

 

Denn ein Lächeln, nur ein Blick

 

und ich möcht nicht mehr zurück-

 

Bei ihr zu bleiben, sie zu lieben

 

zu schützen vor allen Hieben

 

ist mein Wunsch, mein Wille

 

und so frag ich sie in aller Stille:

 

Siehst du Schöne, was ich habe?

 

Ein Geschenk, eine Gabe.

 

Ich liebe dich,

 

ich schenk dir mich.

 

Ich reich dir die Hand

 

fange dich gewand

 

wenn du vor Trauer und Verlust

 

in die Knie gehen musst.

 

Will dich hören, will dir lauschen

 

Worte mit dir tauschen

 

will dich drücken, will dich herzen

 

will mit dir brennen wie zwei Kerzen

 

im Dunkeln ein Licht dir sein

 

für dich, für immer dein.

 

Komm zu mir in den Schein

 

und ists ein Funken noch so klein.

 


Avatar Epimanes

Geschrieben von Epimanes [Profil] am 09.07.2012

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 34 bei 7 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.86 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2467


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Poesie(weiblich) 10.07.2012, 12:37:11  
Avatar kein Bilddas ist ein Gedicht, wie ich es liebe. Sehr romantisch geschrieben. 5 Kerzen schenke ich dir mit dem herrlichstem Duft. Ich wünsche weitere Zugaben. LG Poesie

 Epimanes 10.07.2012, 15:35:10  
Avatar EpimanesIch danke dir für deine nicht minder poetische Rückmeldung ;) Und ich denke, weitere Zugaben werden bald schon folgen. lg, Epi

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Epimanes

Chronik einer Trennung: 2.: Liebe
Geständnis
Der Schössling
Hades

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Die zwei Hälften
Der Mittag
Still und bescheiden

Die neusten Gedichte:

In ein neues Land
Hauch von Klängen!
Hände
Herbstgefühl
Einer fehlt!
Unser Licht
Viele Wege!
Viele Wege!
Der alte Mann
Verblendung

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Hab Dich Lieb Mama
Ich Denke an Dich...
Für mein Schatz
Meine Oma