Halbfertige Gedichte

Alles über das Schreiben von Reimen, Gedichten und Geschichten
Forumsregeln
Neue Gedichte bitte hier eintragen: http://www.reimemaschine.de/eigene_gedi ... _verse.php

Halbfertige Gedichte

Beitragvon S.K. » Sa 24. Aug 2013, 19:59

Hey ihr lieben Gedichtekritzler,
ja ich meld mich auch mal wieder ^^
Und dabei hab ich nur eine Frage..
Ich schreib immer noch Gedichte, aber sie werden nie fertig. also vllt 3 Strophen, wenns gut wird dann 4, aber das Gedicht bekommt kein Ende. Es ist also unfertig, halbfertig, noch nicht zuende geschrieben.
Aber dann fällt mir nichts mehr ein. Ich kanns nicht fertig schreiben, fang ein neues an, mit dem gleichen resultat. Es sind recht gute Anfänge, denk ich, aber es is blöd, wenns kein Ende bekommen.
Bestimmt kennt ihr das auch oder? Ich hab einiges rumfliegen hier, aber ich kann nicht fertig schreiben, kann mir vllt jemand weiterhelfen?
*grml* :cry:
Die Gedanken schweifen ab... Der Körper treibt seelenlos im Wasser, und die Vernunft hat sich längst verabschiedet.
Benutzeravatar
S.K.
 
Beiträge: 15
Registriert: So 13. Mai 2012, 05:51

Re: Halbfertige Gedichte

Beitragvon schwarz/weiß » So 25. Aug 2013, 00:47

S.K. hat geschrieben:Hey ihr lieben Gedichtekritzler,
ja ich meld mich auch mal wieder ^^
Und dabei hab ich nur eine Frage..
Ich schreib immer noch Gedichte, aber sie werden nie fertig. also vllt 3 Strophen, wenns gut wird dann 4, aber das Gedicht bekommt kein Ende. Es ist also unfertig, halbfertig, noch nicht zuende geschrieben.
Aber dann fällt mir nichts mehr ein. Ich kanns nicht fertig schreiben, fang ein neues an, mit dem gleichen resultat. Es sind recht gute Anfänge, denk ich, aber es is blöd, wenns kein Ende bekommen.
Bestimmt kennt ihr das auch oder? Ich hab einiges rumfliegen hier, aber ich kann nicht fertig schreiben, kann mir vllt jemand weiterhelfen?
*grml* :cry:

:idea: S.K. Ja das kommt hin und wider vor. Für mich habe ich zwei Möglichkeiten gefunden. Erstens; den Anfang ein / zwei Verse zurück setzen, oder zweitens die geschriebenen/angefangenen speichern und zum gleichen Thema neu schreiben dann vergleichen und Abwägen. Oft kommt da auch aus zwei mach eins raus.
Vielleicht konnte ich dir helfen. :?:
Benutzeravatar
schwarz/weiß
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:49

Re: Halbfertige Gedichte

Beitragvon S.K. » Mo 26. Aug 2013, 19:04

danke s/w :) ich werds mal ausprobieren, kann aber sein, dass ihr wieder lange zeit nichts von mir hört.. aber ich freu mich schon, wenn ich ein neues gedicht (zu ende geschrieebn) reinstellen darf =)
Die Gedanken schweifen ab... Der Körper treibt seelenlos im Wasser, und die Vernunft hat sich längst verabschiedet.
Benutzeravatar
S.K.
 
Beiträge: 15
Registriert: So 13. Mai 2012, 05:51

Re: Halbfertige Gedichte

Beitragvon kilbling » Di 27. Aug 2013, 07:55

Solche Schreibblockaden kann ich am besten lösen, indem ich anfange einfach all das zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.. Dann kommen meine Gedanken wieder rein in das "Schreiben" und es geht auch mit den Geschichten weiter :)
Computer dienen uns zur Lösung von Problemen, die wir ohne sie nicht hätten.
Benutzeravatar
kilbling
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 14:03

Re: Halbfertige Gedichte

Beitragvon sashasuman » Mo 15. Dez 2014, 05:42

Hallo, ich muss zu meinem freund ein spruch finden und ich bin nicht sehr gut darin.
Kann man sich hier helfen lassen?
sashasuman
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 05:34

Re: Halbfertige Gedichte

Beitragvon Fantasia » Di 3. Mär 2015, 11:24

kilbling hat geschrieben:Solche Schreibblockaden kann ich am besten lösen, indem ich anfange einfach all das zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.. Dann kommen meine Gedanken wieder rein in das "Schreiben" und es geht auch mit den Geschichten weiter :)


Ja eine sehr gute Idee. Ich hab das bei meinen Hausarbeiten immer so gemacht.
Benutzeravatar
Fantasia
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 26. Feb 2015, 14:51

Re: Halbfertige Gedichte

Beitragvon Volker Harmgardt » Di 5. Sep 2017, 21:58

Hallo,
wenn alles so halbfertig daher kommt, sollte man sich
in kurzen Versen üben. Die allerkürzeste Form ist ein
Haiku in der Silbenfolge 5-7-5 oder auch freier ohne Vorgabe !
Dazu gibt es im Netz reichlich Informationen.
Beispiel eines freien, japanischen Haiku:

Unter dem Mond -
unter weißen Birnenblüten,
eine Frau liest Briefe.

(Buson), japanischer Dichter

LG,
Volker
Benutzeravatar
Volker Harmgardt
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 9. Mai 2017, 21:58
Wohnort: 31311 Uetze


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste